Labor Bioaufbereitung

Das Labor Bioaufbereitung beschäftigt sich mit den verschiedenen Aufschluss- und Aufreinigungsverfahren („Downstream processing“), die es für biotechnologisch erzeugte Produkte gibt.

Im Bioverfahrenstechnik-Praktikum führen die Studenten einen Zellaufschluss mit Hilfe einer Kugelmühle und einer Ultraschallsonde durch, fällen Proteine aus Lösungen, extrahieren das Enzym Katalase aus Hefezellen mittels eines wässrigen 2-Phasen-Systems, führen eine Kuchen- und eine Crossflow-Filtration mit Zellsuspensionen sowie eine Flüssig-flüssig-Extraktion durch und trennen ein Proteingemisch mittels Flüssigkeits-Chromatographie.

Projekte in diesem Labor beschäftigen sich mit oben genannten Themen z. B. mit der Optimierung der Chromatographieanlagen.

Da das Labor als S1-Labor gemäß Gentechniksicherheitsverordnung zugelassen ist, kann auch mit gentechnisch veränderten Organismen (GVO) gearbeitet werden. Sicherheitsstufe S1 bedeutet dabei, dass durch die GVOs kein Risiko für die menschliche Gesundheit und die Umwelt besteht.

Im Rahmen der angewandten Forschung beschäftigen sich die Mehrzahl der studentischen Projekte mit dem Einsatz der Magnetseparation zur Aufreinigung biotechnologisch erzeugter Produkte mittels magnetischer Mikropartikel und Magnetfilter. Hierfür stehen sowohl ein Laborroboter im 96-Well-plate-Format als auch drei Magnetfilter vom Typ HGF-10 zur Verfügung. Projekt- und Bachelor-Arbeiten beschäftigen sich hier beispielsweise mit der Quantifizierung der Trennung von Zellmasse und Magnetpartikeln, der Reinigung der Filterkammer nach der Separation oder der Charakterisierung der Aufnahmekapazität des Filters. Weitere Themen sind die Entwicklung von Programmen zur Steuerung des Laborroboters oder das Auffinden geeigneter Bedingungen (pH-Wert, Lösungsmittel), um Zellen und Magnetpartikel besser trennen zu können.

Eine Aufstellung der verfügbaren Geräte befindet sich auf der Seite "Opens internal link in current windowLaborausstattung Bioverfahrenstechnik, Biotechnologie und Pharmatechnik".

 

Standort

Gebäude: 9913 Raum: 113

Laborleiter

Prof. Dr.-Ing. Percy Kampeis

+49 6782 17-2013

+49 6782 17-1327

p.kampeis@umwelt-campus.de

Gebäude: 9913 Raum: 107

Mitarbeiterinnen

Christiane Schumann, M. Sc.

 +49 6782 17-1736

 c.schumann@umwelt-campus.de

 Gebäude: 9913 Raum: 119

Dipl.-Ing. (FH) Sabrina König

 +49 6782 17-1592

 s.koenig@umwelt-campus.de

 Gebäude: 9913 Raum: 123

Gabi Müller

+49 6782 17-1936

g.mueller@umwelt-campus.de

Gebäude: 9913 Raum: 122