Braun

Studenten engagieren sich am UCB

Denn in einer – im Vergleich zu anderen Fachhochschulen und Universitäten – kleinen Studentengemeinschaft ist es umso wichtiger, dass studentische Belange Gehör finden und vor allem, dass auf sie eingegangen wird. In den studentischen Gremien beschäftigen sich die Studenten sowohl mit Lösungen von fachlichen Problemstellungen als auch mit außerfachlichen Themen wie z.B. der Freizeitgestaltung rund um den Campus.

Das Engagement in den studentischen Gremien und als studentischer Vertreter in den Hochschulräten und –ausschüssen bringt den Einzelnen noch ein Stück näher an den Hochschulapparat heran und steigert eindeutig die sozialen und kommunikativen Kernkompetenzen, welche in Industrie und Wirtschaft immer mehr an Bedeutung gewinnen.

Auch außerhalb der Vorlesungszeit sind studentische Initiativen aktiv, um dem Leben am Campus mehr Qualität und Spaß zu bringen.

Am Umwelt-Campus Birkenfeld als eine noch sehr junge Fachhochschule wurde das gemeinsame Leben und das studentisches Engagement am Studienort seit der Gründung 1996 immer großgeschrieben. Die Studierenden am Standort haben sich – sei dies in den studentisch geführten Gremien, in studentischen Initiativen oder bei Veranstaltungen – als eine treibende Kraft etabliert und durch ihr Mitwirken wurde eine Gemeinschaft geformt, die das Studieren am Campus noch attraktiver und das Leben in der ländlich geprägten Umgebung immer erlebnisreicher gemacht hat.

Studieren am Umwelt-Campus ist leben, lernen und arbeiten an einem Ort. Gemeinsames Handeln in allen Bereichen des täglichen Lebens wirken der Anonymität entgegen. Dort, wo machen und mitmachen gleichermaßen möglich sind, ist das entstanden, was sich hinter dem Slogan „…mehr als eine FH“ verbirgt.