Aktuelle Regeln unter Corona

(Stand 22.03.2021)

  • Bitte melden Sie sich in StudIP für die Veranstaltungen an, die Sie in diesem Semester belegen möchten.
  • Überprüfen Sie Ihr E-Mail Postfach mehrmals wöchentlich.
  • Aktuelle allgemeine Informationen finden Sie hier.
  • Sollten Fragen zu den Lehrveranstaltungen auftreten, wenden Sie sich bitte zunächst an die Verantwortlichen der Veranstaltung.

  • Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Studiengangsbeauftragten oder an das Dekanat.

  • Werkstätten, Praktika, Labore sowie Veranstaltungen in Kleingruppen mit einem praktischen Anteil können in Präsenz stattfinden, sofern sie zur Erreichung der Qualifikationsziele erforderlich sind. Weitere Informationen bei den Lehrenden.

  • Laptop ausleihbar an Studierende zur Prüfungsvorbereitung im Falle von technisch beschränktem Zugang zu digitalen Inhalten, formloser Antrag an Dekan Prof. Dr.-Ing. Gutheil.

  • Erstsemester finden hier weitere Infos zum Studienenstieg.

Hygienehinweise zum Ablauf von Klausuren

(Stand 15.12.2020)

Für Prüfungen in Präsenz gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln

A          Abstand – 1,5 Meter zum nächsten Menschen

H         Hygiene – häufiges Händewaschen, Desinfektionsmittel nutzen

A          Alltagsmaske – selbst mitgebrachte Mund-Nase-Schutz

+

L          Lüften – über Raumlufttechnik oder Fenster

 

  • Bei Klausuren mit mehr als 2 Personen und einer Dauer von mind. 15 Minuten müssen die Kontaktdaten der Teilnehmenden erfasst werden. Dazu wird hochschulweit die App Intake eingesetzt. Zum Starten von Intake rufen Sie einfach die Adresse checkin.hochschule-trier.de in Ihrem Web-Browser auf und erzeugen Ihren persönlichen QR-Code.
  • Für Studierende aus Risikogruppen (ärztlicher Nachweis erforderlich) sollen im Falle eines ärztlich begründeten Bedarfs auf Anfrage des Studierenden individuelle Lösungen (z.B. getrennter Raum) gesucht werden.
  • Die Klausuren sind bei der Abgabe von den Teilnehmenden in einem Abgabekasten abzulegen und sollen vor der Korrektur zunächst für 24 Stunden verwahrt werden.
  • Eine „Einbahnregelung“ für Ein-/Ausgang ist vorgesehen und markiert.
  • Bei Fragen von Studierenden/Antworten der Prüfenden ist von beiden Seiten eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Die Aufsichtspersonen können entscheiden, Fragen nur an am Pult mit Schutzwand („Spuckschutz“) zuzulassen.
  • Essen im Klausurraum ist nicht erlaubt (Ausnahmen bei medizinischer Notwendigkeit).
  • Eine besondere Reinigung/Desinfektion der Tische muss nicht erfolgen. Desinfektionsmittel für Hände und Flächen werden in den Prüfungsräumen bereitgestellt.
  • Nach der Klausur verlassen alle möglichst zügig den Raum, das Gebäude und den Campus. Auch nach der Klausur müssen Gruppenbildungen auf dem Campus vermieden werden.
  • Die Hygienehinweise zum Ablauf von Klausuren sind entsprechend ebenfalls für die Einsichtnahme von Prüfungen gültig.

 

WICHTIGE RUFNUMMERN BEI CORONA-VERDACHT

  • Hotline "Fieberambulanz": 0800 99 00 400 (Mo - So 6:00 - 22:00 Uhr)
  • Bundesweiter Patientenservice: 116 117 (24-stündige Erreichbarkeit)
  • Info-Hotline für Rheinland-Pfalz: 0800 575 81 00 (Mo - Fr 8:00 - 18:00 Uhr, Sa & So 10:00 - 15:00 Uhr)
  • Landkreis Birkenfeld: Gesundheitsamt Idar-Oberstein 06781/20080 oder per E-Mail über die Sammelemailadresse infektionsschutz(at)landkreis-birkenfeld.de.
  • Corona-Hotline Trier: 0651/718-1817  (Mo - Do,  08:00 - 18.00 Uhr, Freitag 8:00 bis 15:00 Uhr)

Videokonferenz

Die BigBlueButton-Instanz des VCRP

 https://bbb.rlp.net

kann von allen Mitgliedern der Hochschule (z.B. für Lerngruppen, Prüfungsvorbereitung, etc.) genutzt werden. 

Die Anmeldung läuft über die RZ-Kennung. 

 

back-to-top nach oben