Regeln zum Sommersemester 2020

  • Bitte melden Sie sich in StudIP für die Veranstaltungen an, die Sie in diesem Semester belegen möchten
  • Überprüfen Sie Ihr E-Mail Postfach mehrmals wöchentlich
  • Allgemeine Informationen finden Sie hier
  • Erstsemester finden hier weitere Infos zum Studienenstieg
  • Sollten Fragen zu den Lehrveranstaltungen auftreten, wenden Sie sich bitte zunächst an den Verantwortlichen der Veranstaltung

  • Bei weiteren Fragen wenden Sie sich bitte an die Studiengangsbeauftragten oder an das Dekanat.

Hinweise zum weiteren Vorgehen bis zum Start der Präsenzveranstaltungen

Alle angebotenen Lehrveranstaltungen des Fachbereichs UPUT für das Sommersemesters 2020 finden Sie im Stud.IP. Tragen Sie sich bitte dort in die Lehrveranstaltungen ein, die Sie in diesem Semester belegen möchten. Die Plattform Stud.IP dient zur zentralen Kontaktaufnahme mit Ihnen und hilft uns bei der Organisation des Lehrangebotes. Die Lehrenden werden Ihnen auf diesem Weg weitere Informationen und Selbstlernmaterialien ggf auch auf unterschiedlichen Kanälen (Olat, Web..) zur Verfügung stellen.

Über den Beginn der Präsenzveranstaltungen, Labore, Praktika und Seminare werden wir Sie ebenfalls auf  diesem Wege informieren.

Bitte handeln Sie entsprechend und stellen darüber hinaus sicher, dass Sie regelmäßig Ihre E-Mails über die Studierenden-Mailadresse abrufen, um über neue Regelungen informiert zu sein.

Herzliche Grüße und bleiben Sie gesund,

Peter Gutheil

 

Hygienehinweise zum Ablauf von Klausuren (und Klausureinsichten)

[Stand 18.05.2020]

  • Auch für Prüfungen in Präsenz gelten die allgemeinen Hygiene- und Abstandsregeln, insbesondere zu Abstand sowie regelmäßiges Händewaschen.
  • Für Studierende aus Risikogruppen (ärztlicher Nachweis erforderlich) sollen im Falle eines ärztlich begründeten Bedarfs auf Anfrage des Studierenden individuelle Lösungen (z.B. getrennter Raum) gesucht werden.
  • Auf dem Weg zu den Klausuren und vor dem Klausurraum sollen Abstandsmarkierungen sowie Plakate auf den Sicherheitsabstand hinweisen. Dieser Mindestabstand ist einzuhalten. Gruppenbildung ist zu vermeiden. Weiterhin ist auf dem Weg zu den Klausuren, in den Klausurvorräumen sowie auf dem Weg vom Vorraum bis zum Sitzplatz eine selbst mitzubringende Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies gilt auch bei der Klausurabgabe und dem Verlassen des Raums.
  • Klausuren liegen vor dem Einlass der Studierenden an den Sitzplätzen oder sind von den Studierenden in der Nähe des Einlasses zum Platz mitzunehmen.
  • Die Klausuren sind bei der Abgabe von den Teilnehmenden in einem Abgabekasten abzulegen und sollen vor der Korrektur zunächst für 24 Stunden verwahrt werden.
  • Eine „Einbahnregelung“ für Ein-/Ausgang soll vorgesehen und markiert werden.
  • Während der Prüfung kann auf eine Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden.
  • Bei Fragen des Studierenden / Antworten des Prüfenden ist von beiden Seiten eine Mund-Nase-Bedeckung zu tragen. Die Aufsichtspersonen können entscheiden, Fragen nur an am Pult mit Schutzwand („Spuckschutz“) zuzulassen.
  • Essen im Klausurraum ist nicht erlaubt (Ausnahmen bei medizinischer Notwendigkeit).
  • Eine besondere Reinigung/Desinfektion der Tische muss nicht erfolgen. Desinfektionsmittel für Hände und Flächen soll den Teilnehmenden/Aufsichtsführenden bereitgestellt werden. Die Anfrage erfolgt durch die Fachbereiche bei der Betriebstechnik.
  • Nach der Klausur verlassen alle möglichst zügig den Raum, das Gebäude und den Campus. Auch nach der Klausur müssen Gruppenbildungen auf dem Campus vermieden werden.
  • Die Hygienehinweise zum Ablauf von Klausuren sind entsprechend ebenfalls für die Einsichtnahme von Prüfungen gültig.
back-to-top nach oben