Teilnahmebedingungen Weiterbildung

Anmeldung

Die Anmeldung zur Teilnahme an Sprachkursen und international anerkannten Sprachprüfungen im Rahmen des Weiterbildungsprogramms Sprache und Kommunikation am Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier erfolgt auf dem Postweg oder durch Übersendung der unterschriebenen Anmeldeunterlagen als PDF per e-Mail an sk-weiterbildung@umwelt-campus.de.

Die Anmeldung wird erst mit Eingang der kompletten Anmeldeunterlagen (unterschriebene Anmeldebestätigung, ggf. Studierenden/Mitarbeiternachweis, ggf. Einstufungstestergebnis bzw. Nachweis über Einstiegssprachniveau) gültig.

Postanschrift:
Weiterbildung – Sprache und Kommunikation
Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld
Postfach 13 80
55761 Birkenfeld

Mit der Anmeldung erkennt der/die Teilnehmer/in die Teilnahme- und Zahlungsbedingungen an und verpflichtet sich zur Zahlung des Kursentgelts bzw. der Prüfungsgebühr bis spätestens 14 Tage nach Zugang der Rechnung. Die Rechnung wird nach Ablauf der ersten Kurssitzung ausgestellt.

Anmeldungen werden in der Reihenfolge ihres Eingangs berücksichtigt. Eine Anmeldung, die nach Ablauf der Anmeldefrist oder über die maximale Teilnehmerzahl hinaus eingeht, kann nur über das Nachrückverfahren berücksichtigt werden. Fristgerechte Anmeldungen haben Vorrang vor verspäteten Anmeldungen. Es besteht kein Rechtsanspruch auf Teilnahme an Kursen und Prüfungen des Weiterbildungsprogramms Sprache und Kommunikation. 

Teilnehmerzahl / Teilnahmeberechtigung

Für einige Kurse des Weiterbildungsprogramms Sprache und Kommunikation gelten Mindestteilnehmerzahlen (s. Kursbeschreibungen) sowie kursabhängige Höchstteilnehmerzahlen. Wird die Mindestteilnehmerzahl nicht erreicht, so liegt die Entscheidung über die Durchführung des Kurses bei der Hochschule Trier. Ein Rechtsanspruch auf Durchführung ausgeschriebener Sprachkurse seitens der angemeldeten Teilnehmer besteht dann nicht. 

Findet ein Kurs wegen zu geringer Auslastung nicht statt, so werden die für diesen Kurs angemeldeten Kursteilnehmer per E-Mail benachrichtigt. Bereits gezahlte Kursgebühren werden in voller Höhe zurückerstattet.

Anmeldungen, die die Höchstteilnehmerzahlen überschreiten, können im Rahmen eines Nachrückverfahrens berücksichtigt werden. Bei voller Auslastung eines Kurses besteht kein Anspruch auf Teilnahme. 

Gebühren 

Die Höhe der Kursgebühr wird auf der Internetseite des Weiterbildungsangebots Sprache und Kommunikation (www.umwelt-campus.de/sk-weiterbildung) unter dem jeweiligen Kurs bekanntgegeben. Sie variiert je nach Niveau und Anzahl der Unterrichtseinheiten des Kurses.

Zahlungsmodalitäten

Das Kursentgelt bzw. die Prüfungsgebühr ist nach Zugang der Rechnung auf unser Konto bei der Landeshochschulkasse Mainz, Deutsche Bundesbank Mainz, IBAN: DE25 5500 0000 0055 0015 11 einzuzahlen. Bei der Überweisung muss unbedingt der folgende Verwendungszweck angegeben werden: 

Weiterbildung HS Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld, 

6671-1566-BIR ANR 60136102-98

(bei externen Kursen ist eine ggf. anders lautende Auftragsnummer in der Rechnung angegeben) 

Unsere USt-ID lautet: DE 155 681 598.

Unterrichtsort und Unterrichtszeiten

Unterrichtsort ist der 
Umwelt-Campus Birkenfeld
Campusallee
55768  Hoppstädten-Weiersbach 
Anfahrt: http://tinyurl.com/AnfahrtUCB 

Raum und Kurszeiten sind der Kursbeschreibung zu entnehmen. Änderungen bei Raum und Kurszeiten sind vorbehalten.

Kursabsage

Die Hochschule Trier behält sich vor, z.B. bei höherer Gewalt, dem Nichterreichen der Mindestteilnehmerzahl oder der Verhinderung des Dozenten den Kurs / die Prüfung abzusagen, auch wenn die Anmeldebestätigung schon erfolgte. Bereits entrichtete Zahlungen werden in diesem Fall zurückerstattet, ein weitergehender Schadensersatzanspruch ist ausgeschlossen. Ein Wechsel der Dozenten berechtigt den/die Teilnehmer/in nicht zum Rücktritt von der Teilnahme.

Kurswechsel

Ein Kurswechsel in ein anderes Kursniveau ist möglich, sofern es ein entsprechendes Angebot gibt und die Teilnehmerzahl bzw. die Kapazität dies zulässt. Eine Differenz bei der Kursgebühr muss nachgezahlt werden.

Rücktritt

Ein Rücktritt von der Kurs- oder Prüfungsteilnahme ist bis Ablauf der ersten Kurswoche (Sonntag nach der ersten Sitzung, Datum Posteingang) auf dem Postweg oder durch Übersendung der unterschriebenen Rücktrittserklärung als PDF per e-Mail an sk-weiterbildung@umwelt-campus.de möglich.

Wird der Sprachkurs bzw. die Prüfung ohne vorherigen Rücktritt nicht angetreten oder erfolgt ein Ausscheiden während des Kurses, sind die Kursgebühren dennoch in voller Höhe zu zahlen.

Teilnahmebescheinigungen

Eine Bescheinigung über die erfolgreiche Teilnahme mit Angabe des ECTS-Äquivalents wird ausgestellt, wenn der Kursteilnehmer die von der Lehrperson vorgegebenen Studien- und Prüfungsleistungen erfolgreich zum vorgegebenen Zeitpunkt abgeschlossen hat.

Datenschutz

Die Hochschule Trier ist berechtigt, die bei der Anmeldung erhobenen personenbezogenen Daten zur Abwicklung der Kurse, zur Information der Teilnehmer über Kurs- und Prüfungsablauf und neue Kursangebote sowie zum Zweck der Ausstellung von Bescheinigungen zu speichern und an mit der Kursabwicklung beauftragte Dritte (z.B. Lehrende) weiterzureichen. 

Wir speichern Ihre Daten lediglich zu den oben genannten Zwecken, eine darüber hinausgehende Weitergabe von Daten erfolgt nicht. Personenbezogene Daten werden entsprechend den gesetzlichen Vorschriften nur so lange gespeichert, wie das für die Erfüllung der oben genannten Aufgaben erforderlich ist.

Haftung

Die Teilnahme an Sprachkursen und –prüfungen geschieht auf eigene Gefahr. Die Hochschule Trier übernimmt somit keine Haftung für Personen-, Sach- und Vermögensschäden, die im Zeitraum des jeweiligen Kurses entstehen.

Unwirksame Klauseln

Im Falle der Unwirksamkeit einzelner Regelungen bleibt die Wirksamkeit der übrigen Regelungen unberührt. Die unwirksame Regelung wird durch die einschlägige gesetzliche Regelung ersetzt.

Nebenabreden

Nebenabreden bedürfen zu ihrer Wirksamkeit der Schriftform.

back-to-top nach oben