Lern- und Arbeitsort

Sie möchten die Bibliothek als Arbeitsraum nutzen?

Die Bibliothek bietet Ihnen nicht nur Fachliteratur und Rechercheberatung. Zur Verfügung stehen Ihnen ebenfalls:

  • Lese- und Arbeitsbereich (Eduroam-WLAN-Area)
  • 18-Terminal-Arbeitsplätze
  • 4 Arbeitskabinen (inkl. Multimedia-Kabine)
  • Kopierraum (Kopierer, Drucker, Scanner)

In der folgenden Übersicht finden Sie die wichtigsten Information rund um den Lern- und Arbeitsraum Bibliothek.

Informationen: Lese- und Arbeitsbereich

PC-Plätze

Wie viele PC-Plätze stehen mir in der Bibliothek zur Verfügung?

Die Bibliothek bietet Ihnen achtzehn Terminal-Arbeitsplätze. Alle Terminals haben Internet-Zugang und verfügen über die üblichen Anwender-Programme - u. a.:

  • Google Chrome, Microsoft Firefox, Internet Explorer
    Microsoft Office Word, PowerPoint, Excel, OneNote 2010
    OpenOffice.org
    Adobe Reader DC

Jeder Terminal ist mit einem USB- und Auflade-Stecker ausgestattet. Dokumente können über den Drucker im Kopierraum ausgedruckt werden.

Wie logge ich mich ein?

  • Angehörige des Umwelt-Campus: Loggen Sie sich mit Ihrem Benutzernamen und Passwort für die IT-Infrastruktur des Umwelt-Campus ein - also mit denselben Angaben, mit denen Sie sich z. B. in einen Rechner des PC-Pools oder in Ihren Arbeitsplatzrechner einloggen.

    Hinweis für Erstsemester: Ihren Benutzernamen und Ihr Passwort finden Sie auf dem Begrüßungsschreiben des Rechenzentrums. Bibliotheks-PIN und PC-Passwort sind nicht identisch!
  • Angehörige anderer Standorte der Bibliothek sowie externe Nutzer/-innen: Um an den PC-Terminals arbeiten zu können, brauchen Sie eine Benutzerkennung. Diese erhalten Sie an der Infotheke. Wichtig: Bitte bringen Sie Ihren Personalausweis mit!
WLAN und Strom

WLAN und Strom - steht mir alles zur Verfügung?

Natürlich! Wie auf dem gesamten Campusgelände haben Sie in der Bibliothek die Möglichkeit, WLAN zu nutzen, u. a. eduroam. Mehr Informationen liefert die Website des Rechenzentrums.

Stromanschlüsse für Ihr Notebook befinden sich in Form von Mehrfachsteckdosen unter den Tischen.

Druck- und Kopiersystem: Übersicht

Infos zum Druck- und Kopiersystem und zum Erwerb einer Kopierkarte finden Sie auf der Website des Rechenzentrums.

Drucken

Eine Anleitung zum Drucken sowie die Standorte der Geräte finden Sie auf der Website des Rechenzentrums.

Gern können Sie sich bei Schwierigkeiten oder Fragen zunächst an das Bibliotheksteam an der Infotheke wenden.

Kopieren

Eine Anleitung zum Kopieren sowie die Standorte der Geräte finden Sie auf der Website des Rechenzentrums.

Scannen

Eine Anleitung zum Scannen sowie die Standorte der Geräte finden Sie auf der Website des Rechenzentrums.

Zusätzlich dazu verfügt die Bibliothek über einen speziellen Buchscanner:

Der Basis-Modus erlaubt Ihnen, Dokumente in Graustufen einzuscannen und als PDF-Dateien auf einem USB-Stick abzuspeichern. Dass er aktiv ist, erkennen Sie an den Länderflaggen rechts auf dem Display. Gehen Sie zum Scannen wie folgt vor: 

  1. Falls der Scanner nicht in Betrieb ist: Drücken Sie den Ein-/Ausschalter links an der Rückseite, ungefähr in Höhe des unteren Bildschirmrands.
  2. Stecken Sie auf der rechten Seite des Geräts Ihren USB-Stick ein. (Zwei Ports stehen zur Auswahl.)
  3. Platzieren Sie das Buch auf der Buchwippe, mit der Schrift nach oben.
  4. Verstellen Sie die Wippe ggf. so, dass der Buchrücken in die Lücke passt (Drehknöpfe). Entfernen Sie am besten alle über die Seiten herausragenden Lesezeichen oder Einlagen.
  5. Drücken Sie links oder rechts die grüne Auslösetaste auf der Buchwippe. Wenn Sie mehrere Seiten einscannen und als zusammenhängendes Dokument speichern möchten: Blättern Sie um und wiederholen Sie den Vorgang.  
  6. Zum Beenden: Drücken Sie die "USB-Abschließen"-Taste auf dem Display unten links. Die eingescannten Seiten werden auf Ihrem Stick gespeichert.

Im Experten-Modus können Sie eigene Einstellungen vornehmen: Dateityp (TIFF, JPG, PDF), Farbe (Vollfarben, Graustufen, Schwarz/Weiß), Dichte (hell bis dunkel), Multipage- oder Einzelseitenscan, Speichern auf USB-Stick oder Verschicken per E-Mail. Vom Basis-Modus aus aktivieren Sie ihn, indem Sie unterhalb der Länderflaggen auf "Expert Modus" drücken. Zum Basis-Modus zurück wechseln Sie über "Exit".

Arbeitskabinen

Wie viele Arbeitskabinen bietet die Bibliothek?

In der Campus-Bibliothek stehen Ihnen vier Arbeitskabinen zur Verfügung: (a) drei Gruppen-Arbeitsräume und (b) eine Multimedia-Kabine mit Blu-ray-Player. Alle Kabinen sind mit Whiteboards und Thin Clients ausgestattet.

Gruppen (ab zwei Personen) können eine Kabine reservieren. Nutzen Sie hierzu einfach die Listen, die außen an den Kabinentüren hängen. Der Blu-ray-Player darf nur verwendet werden, um wissenschaftliche DVDs oder Blu-rays zu betrachten.

Nutzungsbedingungen:

a) Nutzung der Gruppenarbeitsräume:

  1. Die Gruppenarbeitsräume dienen vorrangig als Lern- und Arbeitsräume für Gruppen ab zwei Personen.
  2. Die Gruppenräume können für begrenzte Zeit reserviert werden: Maximal vier Stunden pro Tag und Gruppe. Sind die Gruppenarbeitsräume nicht reserviert, können die Räume direkt genutzt werden, auch von Einzelpersonen. Reservierung hat Vorrang vor freier Nutzung. Gruppen haben Vorrang vor Einzelpersonen.
  3. Ein Reservierungsanspruch erlischt, wenn der Raum fünfzehn Minuten nach Buchungsbeginn noch nicht in Anspruch genommen wurde.
  4. Ist ein Raum länger als dreißig Minuten nicht besetzt, kann er geräumt werden. In der Zeit zwischen 12:00 und 14:00 Uhr kann eine einstündige Pause eingelegt werden. Parkscheiben sollen anzeigen, wann der Arbeitsplatz verlassen wird.
  5. Für die Nutzung der Multimedia-Kabine gilt: Diese kann auch von Einzelpersonen genutzt werden, jedoch ausschließlich zur Nutzung des Blu-ray-Players.

b) Räumung der Gruppenarbeitsräume:

  1. Jeder, der einen Gruppenarbeitsraum in Gebrauch nimmt, erklärt sich damit einverstanden, dass dieser bei einer vorliegenden Reservierung von anderen Benutzer zwangsweise geräumt werden kann, ohne dass es eines vorherigen Hinweises oder einer ausdrücklichen Räumungsaufforderung bedarf. In jedem Gruppenarbeitsraum wird eine Kiste zur vorläufigen Aufbewahrung der vorgefundenen Gegenstände aufgestellt.
  2. Die bei einer zwangsweisen Räumung der Gruppenarbeitsräume entnommenen Gegenstände werden wie Fundsachen behandelt und in sichere Verwahrung genommen. Ausgenommen davon sind Lebensmittel, die ohne Anspruch auf Erstattung sofort entsorgt werden. Die Fundsachen werden bis Ende der Woche aufbewahrt und danach ins Fundbüro zu UCB Contact gebracht.

c) Haftung:

Die Aufbewahrung in den Gruppenarbeitsräumen gilt nicht als Verwahrung durch die Bibliothek. Diese übernimmt keine Haftung für die eingebrachten Gegenstände.

Kontakt

Wenden Sie sich an unser Infoteam:

Webredaktion Bibliothek

Fehlende Informationen? Defekte Links?
Bitte senden Sie Ihre Vorschläge und Hinweise an:

webredbib[at]umwelt-campus.de