Projekt Filmproduktion Wasserwissenswerk

Das Team bei Dreharbeiten in der Kita Regenbogen in Kempfeld

Im Rahmen Ihres Studienganges Medieninformatik haben Studierende des Umwelt-Campus 3 Filme für das WasserWissensWerk produziert.

Das WasserWissensWerk befindet sich direkt an der Steinbachtalsperre bei Kempfeld. Die Talsperre, die zur Trinkwasseraufbereitung dient, liegt am Rande des NationalparkHunsrück-Hochwald und im Naturpark Saar-Hunsrück.

Im Rahmen einer Kooperation des Landes, mehrerer Gemeinden der Region und des Umwelt-Campus wurde hier eine interaktive Dauerausstellung geplant, in welcher der Besucher auf einem Rundgang alles Wissenswerte zu den Themen der Wassergewinnung und Aufbereitung, der Wasserverteilung in der Region und wie schützenswert unsere begrenzte und wertvolle Ressource Wasser ist, erfährt.

Im Rahmen dieser Kooperation betraute man den Umwelt-Campus mit der Aufgabe drei Filme zu den Themen zu erstellen.

Die Zielsetzung der Filme war dabei jeweils unterschiedlich an das Thema heranzugehen und unterschiedliche Zielgruppen anzusprechen.

Zuerst entstand ein Film mit dem Vorbild der Kindersendung „Dingsda – Kinder erklären die Welt“. Kinder der Kita Regenbogen in Kempfeld erklären an einem aufregenden Drehtag Begriffe mit Bezug zum Wasser. Durch die Konzeption des Films werden die Zuschauer zum Mitdenken animiert.

Für Erwachsene wiederum wurden in dem Film „die literarische Wasserwelt“ bekannte Gedichte zum Thema Wasser sprachlich und gesanglich vertont. Hier konnten Audiospezialisten Ihr Können beweisen, da die Wirkung ohne große Bilder auskommen musste.

Dagegen versucht die Dokumentation „Von der Talsperre ins Glas“ Alt und Jung die Wasseraufbereitung in der Region zu erläutern. Neben dem filmischen Können der Projektteilnehmer, war hier auch die Programmierung von Animationen gefragt.

Das Projekt zeigt sehr schön, die verschiedenen Aufgaben eines Medieninformatikstudierenden aus dem Bereich Filmproduktion. Zuerst sind den Kooperationspartner, welche hier auch als Kunden bezeichnet werden können, Ideen und Konzepte vorgestellt und dann mit diesen diskutiert worden. Dabei sind neben den vielen Vorstellungen unterschiedlicher Projektpartner, auch immer wieder die vorhandenen Ressourcen wie Budget oder nutzbares Equipment im Auge zu behalten gewesen. Während der Umsetzung waren vielfältige Kompetenzen wie Regie, Kameraführung, Filmschnitt, Animationserstellung und Vertonung gefragt.

Von Talsperre ins Wasserglas
Mangan, Eisen und weitere Schmutzpartikel werden in einem Flockungsverfahren in eine feste Form überführt
Abscheidung der Schmutzflocken in einem Mehrschichtfilter
back-to-top nach oben