Kontur

Entwicklung eines Kontur-Messverfahrens

Versuchsaufbau einer Magnetfiltration

Ziel des Projekts KONTUR ist es, zusammen mit der Firma OPTO4L GmbH im Rahmen einer Promotion eine neue optische Messmethodik zu entwickeln, die in der Lage ist, auch unter schwierigen optischen Bedingungen eine Konturmessung in Suspensionen (wie z .B. in Fermentationsbrühen, Lebensmitteln wie Wein, etc.) durchzuführen. Ein primärer Einsatz ist bei der Magnetfiltration und den dort anwachsenden Anlagerungsbereichen der Magnetpartikel im Magnetfilter zu sehen. Darüber hinaus kann die zu entwickelnde Technik auch auf weitere Messprobleme in solchen Suspensionen adaptiert werden.

Konsortium Hochschule Trier (Umwelt-Campus Birkenfeld), TU Kaiserslautern, OPTO4L GmbH
Laufzeit Januar 2019 – Dezember 2021
Gefördert durch Europäische Union aus dem Europäischen Fonds für Regionale Entwicklung und Land Rheinland-Pfalz im Programm InnoProm II
Fördersumme 157.682,25 €

Projektleitung an der Hochschule Trier:

Prof. Dr.-Ing. Percy Kampeis
Professor FB Umweltplanung/-technik - FR Verfahrenstechnik

Aufgabengebiete

Bioverfahrenstechnik

Kontakt

+49 6782 17-2013
+49 6782 17-1327

Standort

Birkenfeld | Gebäude 9913 | Raum 107

Sprechzeiten

Mo, Di, Mi und Fr ohne Anmeldung
Flagge der Europäischen Union
Logo des Landes Rheinland-Pfalz
back-to-top nach oben