Begleitforschung UmTecNetz für Umwelttechnik-Netzwerk Ecoliance Rheinland-Pfalz

Die Begleitforschung UmTecNetz-Potenzial am Umwelt-Campus Birkenfeld hat ihre Arbeit aufgenommen (von links: Tamara Breitbach, Prof. Dr. Henrik te Heesen, Nina Runge, Lara Hoffmann und Prof. Dr. Stefan Naumann)
Die Begleitforschung UmTecNetz-Potenzial am Umwelt-Campus Birkenfeld hat ihre Arbeit aufgenommen (von links: Tamara Breitbach, Prof. Dr. Henrik te Heesen, Nina Runge, Lara Hoffmann und Prof. Dr. Stefan Naumann)

Mit Mitteln des Ministeriums für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz hat das Team der Begleitforschung UmTecNetz-Potenzial RLP am Umwelt-Campus Birkenfeld seine Arbeit aufgenommen. Die Mitarbeiterinnen Tamara Breitbach, Lara Hoffmann und Nina Runge erarbeiten dort unter der Leitung von Prof. Dr. Henrik te Heesen (IBT), Prof. Dr. Stefan Naumann (ISS) und Prof. Dr. Peter Heck (IfaS) neue Möglichkeiten der Weiterentwicklung von Netzwerkstrukturen am Beispiel des Ecoliance-Netzwerks. 

Die Begleitforschung soll dabei unter anderem klären, wie die Chancen bestehender Strukturen optimal genutzt und Stärken weiter ausgebaut werden können, sodass Netzwerk-Mitglieder kontinuierlich von einer qualitativ hohen Weiterbildung, von neuen Kooperationen zwischen Unternehmen sowie zwischen Unternehmen und Hochschulen, von Zugängen zu internationalen Märkten und von Kontakten zu möglichen Auftrags- und Fördermittelgebern profitieren können.

Zentrale Bausteine zur Erreichung dieser Ziele sind eine Analyse der Sichtbarkeit von Unternehmen durch Netzwerke sowie die Entwicklung eines dauerhaften Wissensmanagements. Letzteres soll vor allem eine Weitergabe von fachspezifischem Wissen und von Erfahrungen sicherstellen, um den Erfahrungsschatz innerhalb von Netzwerken jedem interessierten Mitglied zugänglich zu machen. Konkret äußern sich die Ergebnisse der Begleitforschung dann in neuen Praxis- und Forschungsangeboten, die auf den im Forschungsprojekt ermittelten wissenschaftlichen Erkenntnissen fußen.

Konsortium Ecoliance Rheinland-Pfalz e.V., Hochschule Trier: Institut für Softwaresysteme (ISS), Institut für Betriebs- und Technologiemanagement (IBT), Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS)
Laufzeit April 2019 - Dezember 2020
Gefördert durch Ministerium für Umwelt, Energie, Ernährung und Forsten Rheinland-Pfalz
Fördersumme 340.000 €

Stellenausschreibungen

Falls Sie in dem Forschungsprojekt UmTecNetz mitarbeiten wollen, so senden Sie eine E-Mail an Prof. te Heesen.

Projektleitung

Prof. Dr. Stefan Naumann
Prof. Dr. Stefan Naumann
Professor FB Umweltplanung/-technik - FR Informatik

Kontakt

+49 6782 17-1217
+49 6782 17-1454

Standort

Birkenfeld | Gebäude 9925 | Raum 133

Sprechzeiten

Montags 12.15h-12.45h online https://3b.umwelt-campus.de/b/nau-34k-7ag sowie nach Absprache per E-Mail

Kontakt

Prof. Dr. Henrik te Heesen
Prof. Dr. Henrik te Heesen
Professor FB Umweltplanung/-technik - FR Maschinenbau

Kontakt

+49 6782 17-1908

Standort

Birkenfeld | Gebäude 9925 | Raum 12

Sprechzeiten

nach Vereinbarung per E-Mail/by arrangement via mail

Kontakt

Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld
Institut für Betriebs- und Technologiemanagement (IBT)
Campusallee 9925
55768 Hoppstädten-Weiersbach

back-to-top nach oben