News

MINT-Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald plus erfolgreich gestartet

Die MINT-Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald plus umfasst das gesamte rheinland-pfälzische Gebiet der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald und erstreckt sich von Bernkastel-Kues über Birkenfeld und Bad Kreuznach bis nach Kusel. Im November 2019 erhielt sie die Auszeichnung als MINT-Region im Rahmen des Förderwettbewerbs „MINT-Regionen Rheinland-Pfalz“, der gemeinsam von den Landesministerien für Wirtschaft, für Bildung und für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur 2018 ins Leben gerufen wurde, um die zahlreichen MINT-Aktivitäten in Rheinland-Pfalz besser zu vernetzen, Potentiale zu heben und Synergien zu schaffen.

Ziel des Projekts ist die Bündelung der in der MINT-Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald plus vorhandenen Kompetenzen im Bereich der MINT-Bildung sowie eine Stärkung des damit einhergehenden regionalen Netzwerks. Zu den Beteiligten zählen neben den verschiedenen Fachrichtungen des Umwelt-Campus Birkenfeld zahlreiche regionale Kooperationspartner aus den Bereichen Schulen, Kammern, Kommunen und Wirtschaftsunternehmen.

Die MINT-Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald plus umfasst das gesamte rheinland-pfälzische Gebiet der Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald und erstreckt sich von Bernkastel-Kues über Birkenfeld und Bad Kreuznach bis nach Kusel. Im November 2019 erhielt sie die Auszeichnung als MINT-Region im Rahmen des Förderwettbewerbs „MINT-Regionen Rheinland-Pfalz“, der gemeinsam von den Landesministerien für Wirtschaft, für Bildung und für Wissenschaft, Weiterbildung und Kultur 2018 ins Leben gerufen wurde, um die zahlreichen MINT-Aktivitäten in Rheinland-Pfalz besser zu vernetzen, Potentiale zu heben und Synergien zu schaffen.

Ziel des Projekts ist die Bündelung der in der MINT-Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald plus vorhandenen Kompetenzen im Bereich der MINT-Bildung sowie eine Stärkung des damit einhergehenden regionalen Netzwerks. Zu den Beteiligten zählen neben den verschiedenen Fachrichtungen des Umwelt-Campus Birkenfeld zahlreiche regionale Kooperationspartner aus den Bereichen Schulen, Kammern, Kommunen und Wirtschaftsunternehmen.

Aktuell liegt der Fokus der am Umwelt-Campus Birkenfeld (Hochschule Trier) angesiedelten Projektkoordination auf der Durchführung von Online-Seminaren. Diese zusammen mit den Kooperationspartnern entwickelten Seminare sollen zum einen Best-Practice-Beispiele vorstellen, um so Impulse für die MINT-Lehre zu geben, zum anderen dem Erfahrungsaustausch dienen.

Kontakt

Adresse
Institut für Softwaresysteme in Wirtschaft, Umwelt und Verwaltung
Campusallee, Gebäude 9925
55768 Hoppstädten-Weiersbach

back-to-top nach oben