News

Verbundprojekt mit Beteiligung des Campus tritt hervor

Gruppenbild e.Go Showroom

Das Forschungsprojekt „Autonome, personenbezogene Organisation des Straßenverkehrs und digitale Logistik“, an dem der Umwelt-Campus Birkenfeld als Projektpartner beteiligt ist, trat am 10.10.2019 durch einen Vortrag beim Bundesministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur (BMVI)-Fachgespräch „Digitale Testfelder“ in Berlin hervor.

Das im Rahmen der Förderrichtlinie „Automatisiertes und vernetztes Fahren“ vom BMVI mit einer Gesamtsumme von 4.691.277 € geförderte Projekt bestach durch seine Bürgerbeteiligung und Nutzermotivation. Auch die Entwicklung des autonomen Fahrzeugs, der Verkehrssimulation und der Nutzer-App stieß auf großes Interesse.

Mit dem Aachener Bürgerdialog vom April dieses Jahres, konnte das Konsortium bestehend aus PSI Logistics, e.GO Mobile, Ergosign, MAT.Traffic, Stadt Aachen, RWTH Aachen und Umwelt-Campus Birkenfeld bereits erste Erkenntnisse für den innerstädtischen Personentransport ziehen.

Die Einbeziehung von Nutzerbedürfnissen in die Optimierung des Personentransports wird besonders vom Team des Umwelt-Campus Birkenfeld erforscht. Die Entwicklung einer bedarfsorientierten Mobilität könnte das Mobilitätsproblem unserer ländlichen Region deutlich mindern.

Weitere Informationen sind auf der Webseite des Projekts unter https://www.autonomousshuttle.de/ zu finden. Für Fragen oder Anregungen bei der Entwicklung von innovativen Mobilitätskonzepten für den Landkreis Birkenfeld wurde der E-Mail-Kontakt mobilitaet(at)umwelt-campus.de eingerichtet.

Kontakt

Adresse
Institut für Softwaresysteme in Wirtschaft, Umwelt und Verwaltung
Campusallee, Gebäude 9925
55768 Hoppstädten-Weiersbach

back-to-top nach oben