Netzwerktreffen am Umwelt-Campus

Zukunftsteam der MINT-Nationalparkregion zusammen mit den beteiligten Professor*innen des Umwelt-Campus sowie den Mitarbeitenden der MINT-Geschäftsstelle Trier (Foto: W. Collet)

Zukunftsteam der MINT-Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald plant weitere Veranstaltungen

Ende März 2022 fand das erste Treffen des Zukunftsteams der MINT-Nationalparkregion Hunsrück-Hochwald plus am Umwelt-Campus Birkenfeld statt. Das Team besteht aus Mitarbeitenden des Umwelt-Campus der Hochschule Trier, des Landkreises Birkenfeld, der Regionalentwicklung Hunsrück-Hochwald e. V., der IHK Idar-Oberstein, der Arbeitsagentur Bad Kreuznach, des WasserWissensWerks Kempfeld, des Naturparks Saar-Hunsrück e.V. sowie des Nationalparks Hunsrück-Hochwald. Es hat sich zum Ziel gesetzt, das in den letzten beiden Jahren entstandene Netzwerk gemeinsam weiter auszubauen. So wird sich zukünftig eine eigens gegründete Arbeitsgruppe mit dem Thema Übergang Schule/Beruf befassen. Im Rahmen dieser Arbeitsgruppe sollen auch Konzepte erarbeitet werden, um mehr Jugendliche und insbesondere Mädchen und junge Frauen für MINT-Berufe sowie MINT-Studiengänge zu gewinnen.

Des Weiteren wurde die MINT-Landkarte, die mit Unterstützung der MINT-Geschäftsstelle Trier erstellt wurde, vorgestellt. Mit Hilfe dieser Landkarte, die in den nächsten Wochen auf der Homepage der MINT-Nationalparkregion veröffentlicht wird, kann z.B. individuell nach Lernorten in der Umgebung gesucht werden.

Im Frühjahr 2023 plant das Zukunftsteam eine MINT-Konferenz am Umwelt-Campus Birkenfeld. Diese Veranstaltung, bei der auch verschiedene MINT-Projekte präsentiert werden sollen, richtet sich an alle Kooperationspartner des Netzwerks sowie an Lehrende, Ausbilder*innen sowie Multiplikator*innen im Bildungsbereich.

Zum Abschluss des Treffens konnten sich die Beteiligten im Rahmen einer Campusführung ein Bild vom grünsten Hochschulstandort Deutschlands und seinen Forschungseinrichtungen machen. So wurden die Hochschullabore für Biotechnologie/Biotechnik, für Softwaretechnik und Künstliche Intelligenz sowie das Technikum und das Innovationslabor Digitalisierung vorgestellt. Dies umfasste auch die MINT-Studienangebote am UCB.

Führungen durch die Hochschullabore

Innovationslabor Digitalisierung
Labor für Künstliche Intelligenz
Labor für Biotechnologie/Biotechnik

Ansprechpartnerin

Melanie Fischer-Krupp
Melanie Fischer-Krupp, Dipl. Wi.-Ing. (FH)
Beschäftigte FB Umweltplanung/Umwelttechnik

Standort

Birkenfeld | Gebäude | Raum

Kontakt

Adresse
Institut für Softwaresysteme in Wirtschaft, Umwelt und Verwaltung
Campusallee, Gebäude 9925
55768 Hoppstädten-Weiersbach

back-to-top nach oben