E-Mail

Der E-Mail-Server am Umwelt-Campus ergänzt eingehende Nachrichten, die als SPAM identifiziert wurden, mit dem Zusatz *** SPAM *** in der Betreffzeile. Da die markierten E-Mails eventuell gewünscht sein können, werden diese vom Server nicht direkt gelöscht, sondern mit dem Zusatz zugestellt. Je nach System kann es auch sein, dass diese E-Mails automatisch in den Ordner Junk-E-Mail verschoben werden. Bitte überprüfen Sie auch sporadisch solche Ordner auf ihrem Endgerät und leeren Sie die betreffenden Ordner von Zeit zu Zeit um Speicherplatz zu sparen.

Der Zusatz *** SPAM *** besagt lediglich, dass es sich um eine SPAM-E-Mail handeln könnte. Es obliegt jedem selbst zu entscheiden, ob es sich bei der markierten Nachricht um eine SPAM-E-Mail handelt oder nicht. Diese Aufgabe wird auch durch die im fogenden erläuterte, automatische Behandlung der Nachrichten, nicht obsolet.

Automatische Behandlung von SPAM-Mails

Eine Posteingangsregel kann dazu genutzt werden, die als SPAM markierten Nachrichten automatisch in einen anderen Ordner zu verschieben. Wir möchten aber nochmals darauf hinweisen, dass einige vom Server markierte Nachrichten eventuell gewünscht sein können.

Grundsätzlich empfehlen wir die Konfiguration einer Posteingangsregel über die Outlook Web App. Dies hat im Unterschied zur Konfiguration im E-Mail-Client den Vorteil, dass die Regel immer greift (unabhängig vom Endgerät).

Anleitung

1. Öffnen Sie die Outlook Web App.

2. Klicken Sie oben rechts im Fenster auf das Zahnradsymbol und dort auf Optionen.

3. Wählen Sie dort E-Mail organisieren und öffnen Sie den Dialog zum hinzufügen einer Posteingangsregel mit der Auswahl von + und Nachricht mit bestimmten Wörtern im Betreff in einen Ordner verschieben....

4. Geben Sie im angezeigten Fenster zuerst einen Namen für die neue Regel ein (Bsp.: SPAM-Filter). Klicken Sie anschließend auf *Wörter eingeben....SPAM-E-Mails bekommen von uns in der Betreffzeile den Zusatz *** SPAM *** (inklusive Leerzeichen dazwischen) und in Trier den Zusatz {SPAM} vorangestellt. Fügen Sie diese beiden Ausdrücke nacheinander durch einen Klick auf + hinzu und bestätigen Sie die Auswahl mit OK.

5. Der Ordner in den die E-Mails verschoben werden sollen kann unter *Bitte auswählen... angegeben werden. Wählen Sie dort den Ordner Junk aus. Alternativ können Sie dort die Nachricht auch direkt löschen lassen.

6. Schließen Sie den Dialog durch die Auswahl von Speichern ab.

Abschalten der automatischen SPAM-Kalendereinträge

Bestehende SPAM-Termine können Sie löschen, in dem Sie mit der rechten Maustaste den Termin anklicken und dann Löschen -> Serie löschen auswählen.

Möchten Sie die automatischen Einträge in Zukunft vermeiden, folgen Sie der Anleitung.

Anleitung

  1. Öffnen Sie Microsoft Outlook.
  2. Wechseln Sie in das Register Datei.
  3. Klicken Sie links im Menü auf Optionen um das entsprechende Fenster zu öffnen.
  4. Klicken Sie links im Menü auf E-Mail.
  5. Scrollen Sie herunter, bis im rechten Hauptfenster der Bereich Verlauf zu sehen ist.
  6. Deaktivieren Sie das Häkchen bei Besprechungsanfragen und Antworten auf Besprechungsanfragen und -abrufe automatisch bearbeiten.
  7. Klicken Sie zum speichern der Einstellungen auf OK.

Neue Phishing-Welle!

Aktuell ist eine E-Mail im Umlauf, die versucht Ihr Anmeldenamen und Ihr Passwort zu phishen.

  • Löschen Sie die Nachricht sofort!
  • Öffnen Sie nicht den enthaltenen Link!
  • Geben Sie nicht Ihren Anmeldenamen und Ihr Passwort ein!

Weitere Informationen

back-to-top nach oben