Frühstudierende

Was ist ein Frühstudium?

Das Frühstudium dient der Förderung geeigneter Schülerinnen und Schüler sowie dem frühzeitigen Erwerb vertiefender Kenntnisse in dem jeweiligen Fachgebiet.

Das Frühstudium bietet diverse Vorteile

  • Orientierung für die Studienfachwahl
  • Gewöhnung an die Organisationsstruktur der Hochschule
  • Grundsätzlich keine Kosten für das Frühstudium
  • Anrechenbarkeit von erbrachten Leistungen in einem späteren Studium
  • Verkürzung der späteren Studiendauer

 

Das Frühstudium bedeutet aber auch einen hohen zeitlichen Aufwand

  • Der versäumte Unterrichtsstoff ist i.d.R. von den Frühstudierenden selbständig nachzuarbeiten
  • Inhaltlicher und zeitlicher Umfang von Kurs- /Klassenarbeiten wird i.d.R. nicht verringert
  • I.d.R. Ausfall von einem Tag Schule in der Woche
  • Intensives Studium an der Hochschule
  • Lernen für Klausuren (Hochschule)
Wer kann sich als Frühstudierender einschreiben?

Am Frühstudium teilnehmen können Schülerinnen und Schüler der Oberstufe, die - insbesondere im angestrebten Studienfach - überdurchschnittliche Schulnoten aufweisen.

Ein Mindestalter besteht nicht, allerdings werden fortgeschrittene Schulkenntnisse vorausgesetzt. Bei Minderjährigen ist darüber hinaus die Zustimmung der Erziehungsberechtigten notwendig.

Über die tatsächliche Teilnahme entscheidet der/die Leiter/in des jeweiligen Studiengangs nach einem persönlichen Bewerbungsgespräch.

Für die Zulassung zum Frühstudium benötigen Sie zusätzlich ein schriftliches positives Votum Ihrer Schulleitung, in dem Ihnen eine besondere Begabung bescheinigt und die Erlaubnis gegeben wird, auch während des laufenden Schulunterrichts an Lehrveranstaltungen der Hochschule teilnehmen zu können.

Welche Fächer können gewählt werden?

Grundsätzlich kann ein Frühstudium in jedem Bachelorstudiengang der Hochschule begonnen werden.

Die Studiengangsleiter/innen empfehlen Ihnen, welche Lehrveranstaltungen Sie als Frühstudierende besuchen sollten. Hierbei wird besonders darauf geachtet, dass Sie auch ohne tiefere Vorkenntnisse dem Lehrstoff gut folgen können. Empfehlenswert ist insbesondere der Besuch einführender Lehrveranstaltungen aus den ersten Fachsemestern des jeweiligen Studienganges.

Kosten?

Frühstudierende erhalten keinen regulären Studierendenstatus, für die Teilnahme am Frühstudium werden keine Gebühren erhoben.

Wie bewerbe ich mich für ein Frühstudium?
  1. Ihre erste Anlaufstelle an der Hochschule ist der Studienservice . Dort erhalten Sie allgemeine Informationen und die Kontaktadresse der Ansprechpartnerin bzw. des Ansprechpartners für Frühstudierende in dem Fach, für das Sie sich interessieren.
  2. Mit dem/der Studiengangsleiter/in klären Sie, ob Sie für ein Frühstudium geeignet sind und vereinbaren individuell, welche Lehrveranstaltungen Sie besuchen werden. Hierbei legen Sie alle erforderlichen Bewerbungsunterlagen vor (Votum der Schule, letztes Zeugnis, formloses Bewerbungsanschreiben, Antragsformular (zu finden unter dem Punkt "Anträge")). Stimmt der Studiengang der Aufnahme des Frühstudiums zu, wird auf dem  Antragsformular verbindlich festgelegt, welche Lehrveranstaltungen Sie im kommenden Semester besuchen werden.
  3. Um sich schließlich offiziell bei der Hochschule anzumelden, stellen Sie bis spätestens zwei Wochen vor Vorlesungsbeginn beim Studienservice den Antrag auf Einschreibung als Frühstudierende; diesem legen Sie alle Unterlagen bei.
  4. Der Studienservice lässt Sie bei Vorliegen aller Voraussetzungen zum Frühstudium zu und Sie erhalten eine Bestätigung, die Sie zum Besuch der mit dem Studiengang vereinbarten Lehrveranstaltungen berechtigt.
  5. Sie beginnen Ihr Frühstudium.
Was muss ich tun, wenn ich mein Frühstudium fortsetzen möchte?

Die Zulassung zum Frühstudium erfolgt zunächst für ein Semester.

Wenn Sie im nächsten Semester das Frühstudium fortsetzen möchten, melden Sie sich an der Hochschule mit einem "Rückmeldeantrag" (zu finden unter dem Punkt "Anträge") zurück. Dafür setzen Sie sich mit Ihrer Ansprechpartnerin/Ihrem Ansprechpartner im Studiengang in Verbindung und vereinbaren, welche Lehrveranstaltungen Sie im kommenden Semester besuchen werden. Die Bestätigung des Studiengangs reichen Sie bis spätestens zwei Wochen vor Vorlesungsbeginn beim Studienservice ein; den Unterlagen fügen Sie bitte eine Kopie des letzten Schulzeugnisses bei. Sie werden zurückgemeldet, sofern die Unterlagen vollständig sind und wenn von Seiten Ihrer Schule nichts Entgegenstehendes geäußert worden ist.

Wie funktioniert der Übergang vom Frühstudium ins reguläre Studium?

Leistungsnachweise und Prüfungen, die Sie als Frühstudierende erfolgreich abgelegt haben, werden bei der Aufnahme eines regulären Studiums in Rheinland-Pfalz angerechnet. Ehemalige Frühstudierende können das Studium also ggf. schneller abschließen.