Beschlüsse der Prüfungsausschüsse mit Sonderregelungen bei Prüfungen im Wintersemester 2020/2021

Die Prüfungsausschüsse am Umwelt-Campus Birkenfeld haben auch für Prüfungen, die im Wintersemester 2020/2021 stattfinden, Sonderregelungen beschlossen.

Diese neuen Beschlüsse sollen auch im Wintersemester 2020/2021 die Studierenden bei evtl. bestehenden Belastungen durch die Corona-Pandemie entlasten.

Hier finden Sie den Beschluss, der für Studierende der Studiengänge im Fachbereich Umweltplanung/Umwelttechnik gilt.

Hier finden Sie den Beschluss, der für Studierende der Studiengänge im Fachbereich Umweltwirtschaft/Umweltrecht gilt.

Unterschiede zu den Regelungen im Sommersemester 2020:
- Wer an Prüfungen teilnimmt und diese nicht besteht, erhält eine 5,0. Ein Rücktritt mit anerkanntem Grund wird nicht mehr gewährt.
- Bei schriftlichen Ausarbeitungen wird keine pauschale Verlängerung der Bearbeitungszeit gewährt, bei Bedarf können Einzelanträge gestellt werden (Rücksprache mit dem Prüfungsamt!)
- Wer sich zu einer Prüfung anmeldet, und auch nicht bis zum Ende der Anmeldefrist von dieser zurücktritt, muss zur Prüfung erscheinen. Eine Befreiung von der Prüfungspflicht kommt dann nur im Krankheitsfall in Betracht, dies ist gemäß der geltenden Vorschriften der Prüfungsordnungen mit einem ärztlichen Attest innerhalb von drei Werktagen nach der Prüfung im Prüfungsamt nachzuweisen.
Informationen zu Attesten finden Sie in unserer Rubrik "Informationen für Studierende".

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an das Prüfungsamt.

back-to-top nach oben