Beschlüsse mit Regelungen zu den Prüfungen im Wintersemester 2021/2022

Für die Prüfungen des Wintersemester 2021/2022 wurde die Verlängerung der Corona-Sonderregelungen beschlossen.

In den beiden Fachbereichen Umweltplanung/Umwelttechnik sowie Umweltwirtschaft/Umweltrecht wurde einstimmig beschlossen, die im Sommersemester 2021 geltenden Regelungen bis zum Ende des Wintersemesters 2021/2022 zu verlängern.
ZurKlarstellung der Regelungen sind die Beschlüsse hier nochmal notiert.

Fachbereich Umweltplanung/Umwelttechnik:

  • Den Studierenden wird die Teilnahme an den Prüfungen des Wintersemesters 2021/2022 freigestellt, das heißt auch Pflichtversuche müssen nicht angetreten werden und zählen somit nicht zur Anzahl der gemäß der Prüfungsordnungen möglichen drei Prüfungsversuche.
  • Angetretene Prüfungen werden gewertet. Die in den Prüfungsordnungen gefassten Regelungen zum Rücktritt bleiben davon unberührt.
  • Die Freiwilligkeit zur Ableistung von Prüfungen bezieht sich auf alle Prüfungen unabhängig von der Prüfungsform mit Ausnahme der Abschlussarbeiten. Diese sind gemäß den geltenden Fristen anzumelden, bei Bedarf kann bei triftigen Gründen auf Einzelantrag die Bearbeitungszeit durch den Vorsitzenden des Prüfungsausschusses UWUR nach Rücksprache mit den Prüfenden der Arbeit verlängert werden.
  • Aus organisatorischen Gründen bleiben die in den Prüfungsordnungen vorgegebenen An-/Abmeldefristen zu Prüfungen unverändert.

Fachbereich Umweltwirtschaft/Umweltrecht:

  • Den Studierenden wird die Teilnahme an den Prüfungen, die während des Wintersemesters 2021/2022 stattfinden, freigestellt, das heißt auch Pflichtversuche müssen nicht angetreten werden und zählen somit nicht zur Anzahl der gemäß der Prüfungsordnungen möglichen 3 Prüfungsversuche.
  • Angetretene Prüfungen werden gewertet. Die in den Prüfungsordnungen gefassten Regelungen zum Rücktritt bleiben davon unberührt.
  • Schriftliche Ausarbeitungen, wie Seminar-, Studien- oder Abschlussarbeiten, die nicht an die Stelle von Klausurprüfungen treten, bleiben von dieser Regelung ausgenommen, allerdings soll auf begründeten Antrag eine Fristverlängerung durch die jeweils Lehrenden und im Fall von Abschlussprüfungen durch die zuständigen Prüfungsausschüsse großzügig geprüft werden.
  • Die in den Prüfungsordnungen vorgegebenen An-/Abmeldefristen zu Prüfungen gelten weiterhin.

Das Prüfungsamt bittet um entsprechende Beachtung.

Fragen hierzu können Sie uns über die bekannten E-Mail-Adressen pruefungsamt-uput(at)umwelt-campus.de bzw. pruefungsam-uwur(at)umwelt-campus.de übermitteln.

 

 

back-to-top nach oben