Hygienehinweise für Prüfungen

Die Hochschule Trier hat Hygienehinweise für den Ablauf von Prüfungen und Prüfungseinsichten festgelegt.

Zum Schutz der Studierenden und Beschäftigten der Hochschule Trier wurden Hygienehinweise für den Ablauf von Prüfungen und Prüfungseinsichten festgelegt. Wir bitten Sie, diese zu beachten und entsprechend umzusetzen.

Hygienehinweise zum Ablauf von Prüfungen und Prüfungseinsichten, Stand: 03.06.2020

  • Für Prüfungen und Prüfungseinsichten in Präsenz gelten die allgemeinen Hygienehinweise, insbesondere zu Abstand, Handhygiene und Lüften.
  • Im Falle eines begründeten Bedarfs [ärztlicher Nachweis erforderlich] sollen auf Anfrage der Studierenden individuelle Prüfungslösungen [z.B. getrennter Raum] gesucht werden. Ein Antrag auf individuelle Prüfungslösung aufgrund eines begründeten Bedarfs ist mit dem entsprechenden ärztlichen Nachweis über den Studienservice in Trier bzw. das Prüfungsamt am UCB an den Prüfungsausschuss des jeweiligen Fachbereichs zu richten.
  • Auf dem Weg zu den Prüfungen und vor dem Prüfungsraum sollen Abstandsmarkierungen sowie Plakate auf den Sicherheitsabstand hinweisen. Dieser Mindestabstand ist einzuhalten. Gruppenbildung ist zu vermeiden. Weiterhin ist auf dem Weg zu den Prüfungen, in den Prüfungsvorräumen sowie auf dem Weg vom Vorraum bis zum Sitzplatz eine selbst mitzubringende Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen. Dies gilt auch bei der Prüfungsabgabe und dem Verlassen des Raums.
  • Prüfungen liegen vor dem Einlass der Studierenden an den Sitzplätzen oder sind von den Studierenden in der Nähe des Einlasses zum Platz mitzunehmen.
  • Die Prüfungen sind bei der Abgabe von den Teilnehmenden in einem Abgabekasten abzulegen und sollen vor der Korrektur zunächst für 24 Stunden verwahrt werden.
  • Eine „Einbahnregelung" für Ein-/ Ausgang soll vorgesehen und markiert werden.
  • Während der Prüfung kann auf eine Mund-Nasen-Bedeckung verzichtet werden.
  • Bei Fragen der Studierenden und Antworten der Prüfenden/Aufsichtspersonen ist von beiden Seiten eine Mund­Nase-Bedeckung zu tragen. Die Aufsichtspersonen können entscheiden, Fragen nur  am Pult mit Schutzwand [,,Spuckschutz"] zuzulassen.
  • Essen im Prüfungsraum ist nicht erlaubt [Ausnahmen bei medizinischer Notwendigkeit].
  • Eine besondere Reinigung/Desinfektion der Tische muss nicht erfolgen. Desinfektionsmittel für Hände und Flächen soll den Teilnehmenden/ Aufsichtsführenden bereitgestellt werden. Die Anfrage erfolgt durch die Fachbereiche bei der Betriebstechnik.
  • Nach der Prüfung verlassen alle Teilnehmenden möglichst zügig den Raum, das Gebäude und den Campus. Auch nach der Prüfung müssen Gruppenbildungen auf dem Campus vermieden werden.
  • Die Hygienehinweise zum Ablauf von Prüfungen sind entsprechend ebenfalls für die Einsichtnahme von Prüfungen gültig.
back-to-top nach oben