Informationen zur Anerkennung der Ringvorlesung "New Trends in International Communication – Doing Business in a Digital World"

Die Ringvorlesung kann im Rahmen folgender Studien- und Weiterbildungsprogramme anerkannt werden: 

Umwelt-Campus Birkenfeld, Hochschule Trier

  • Wahlpflichtbereich UW/UR (3 ECTS, bitte beachten Sie, dass Sie hier ein weiteres Angebot im Umfang von 2 ECTS absolvieren müssen um das Modul zu komplettieren)
  • Sprachbereich UW/UR, hier kann eine Teilleistung aus dem Sprachbereich im Umfang von max. 3 ECTS ersetzt werden, z.B. WUR in der A-Sprache (6. Semester), Wirtschaftsenglisch I oder II (2. oder 3. Semester)
  • Sprachbereich UPUT, hier kann die Klausurleistung in einem FACHENG-Kurs ersetzt werden
  • Internationale Gaststudierende: hier kann die Ringvorlesung generell mit 3 ECTS angerechnet werden sofern sie thematisch in den Studienplan passt.

Voraussetzung: Eintragung als Teilnehmende in StudIP, regelmäßige Teilnahme (mindestens 7 von 10 Terminen) und erfolgreiches Absolvieren der Abschlussklausur.

Nähere Informationen zur Abschlussklausur und zur Anerkennung für Studierende am UCB siehe Opens internal link in current windowunten.

Die Vortragsreihe ist ebenfalls Teil des Fort- und Weiterbildungsprogramms des Umwelt-Campus Birkenfeld für externe Teilnehmer; hier kann bei regelmäßiger Teilnahme (mindestens 7 von 10 Terminen) und erfolgreichem Absolvieren der Abschlussklausur ein benotetes Teilnahmezertifikat (Äquivalenz 3 ECTS-Punkte) ausgestellt werden. Für externe Teilnehmende ist für den Zertifikatserwerb eine Anmeldung bis spätestens 05. April 2017 erforderlich: diese erfolgt über e-Mail an Opens window for sending emails.diemer@umwelt-campus.de

Universität des Saarlandes

  • Anerkennung im Bachelor-Optionalbereich (BOB) der Universität des Saarlandes
  • Anerkennung im Modul Berufliche Orientierung und Professionalisierung (BOP), Anglistik, der Universität des Saarlandes (Kontakt: Dr. Cornelia Gerhardt)

Voraussetzung: regelmäßige Teilnahme (mindestens 7 von 10 Terminen) und erfolgreiches Absolvieren der Abschlussklausur.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte Opens window for sending emails.diemer@umwelt-campus.de

Informationen zu Abschlussklausur und Anerkennungsverfahren

Die Abschlussklausur zur Ringvorlesung findet am Mittwoch, dem 05. Juli, von 18-19:30 in Raum ZN005 statt.

Eine Prüfungsanmeldung ist nicht erforderlich.

Die Klausur behandelt die in den Vorlesungssitzungen besprochenen Themen auf der Basis der zur Verfügung gestellten Handouts. Die Klausurfragen sind überwiegend im Multiple-Choice-Format gehalten. Teilnehmende müssen nur 7 der 10 gestellten Themenbereiche bearbeiten. Weitere Informationen zu Inhalt und Format der Klausur werden jeweils am Ende der Sitzungen am 21. und 28. Juni gegeben; eine Liste von Beispielfragen wird ab 21. Juni in StudIP verfügbar sein. 

Bei erfolgreichem Abschluss der Klausur erhalten die Teilnehmenden ein benotetes Teilnahmezertifikat, das für die Anerkennung der Ringvorlesung eingereicht werden kann. Dazu beachten Sie bitte folgende Vorgehensweise:

Zur Anerkennung der Ringvorlesung in den oben genannten Modulen reichen Sie bitte nach erfolgreichem Abschluss der Klausur und Erhalt des Zertifikats den für Ihren Fachbereich gültigen, ausgefüllten und unterschriebenen "Antrag auf Anerkennung von Leistungen" (auf der Webseite des Prüfungsamts zum Opens external link in new windowDownload verfügbar) unter Angabe des anzuerkennenden Moduls zusammen mit einer Kopie des Zertifikats bei Prof. Dr. Stefan Diemer (Postfach) ein. Ihre Note wird dann automatisch für das Modul eingetragen.

Französisch am Campus

Ici on se débrouille bien! - Erfahren Sie mehr über Opens external link in new windowFranzösisch am Campus!

Informationen für Studierende

Hier finden Sie demnächst auch Informationen über

  • Kursanmeldung im Bereich Sprache und Kommunikation
  • Anerkennung von Leistungen
  • Prüfungen
  • Zusätzliche Angebote, externe Prüfungen und Zertifikate im Bereich Sprache und Kommunikation
  • Betreuung von Abschlussarbeiten (BA, MA, Staatsexamen)
  • Betreuung von Auslandssemestern
  • Möglichkeiten zur Mitarbeit in der Forschung
  • Dissertationsmöglichkeiten