[Translate to Englisch:]

Initiative Brennstoffzelle Rheinland-Pfalz

des Ministeriums für Wirtschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau

S. Schaus, V. Loos (Stackentwickling), K. Wu (Gassensorik) und G. Hoogers

 

[Translate to Englisch:] Im Rahmen der Initiative Brennstoffzelle Rheinland-Pfalz des Ministeriums für Wirschaft, Verkehr, Landwirtschaft und Weinbau
entwickelt ein Team von zwanzig Partnern aus
Wirtschaft und Forschung ein Brennstoffzellen-
system für den dezentralen Einsatz. Die technische Projektleitung liegt in den Händen des Umwelt-Campus Birkenfeld.

Mit 1-2kW elektrischer Leistung aus Propan zielt das System zunächst auf Einstiegsmärkte wie Wohnmobile und Boote ab. Hierbei werden überwiegend industriell gefertigte Komponenten der Projektpartner verwendet, die anderen Massenmärkten entlehnt sind.

Die enge Zusammenarbeit führt zu sehr kurzen Entwicklungszeiten von seriennahen Komponenten durch die Partnerfirmen, wodurch die beteiligten Unternehmen Ihre Präsenz im wachsenden Markt der Brennstoffzellentechnologie ausbauen können.

Das System besteht aus einem autothermen Reformer, gefolgt von einer Shiftstufe und einer CO-Feinreinigung. Im Laborbetrieb konnte das Reformat am Umwelt-Campus Birkenfeld bereits in eine ebenfalls dort entwickelte Brennstoffzelle eingespeist werden. Die Brennstoffzelle enthält kostengünstige MEA-Technik und Plattenkomponenten aus Metall.

Die Arbeiten im laufenden Jahr konzentrieren sich auf die Systemintegration und den Aufbau einer mobilen Einheit, die durch Batteriepufferung bis zu 2kW liefern kann und sofort startbereit ist.

 

[Translate to Englisch:]

Entwicklung des heimischen Wirtschaftspotentials

  • Aufbau einer Zulieferbasis für Brennstoffzellen-Technologie
  • Realisierung eines gemeinsamen Referenzprojektes
  • Schaffung einer landesweiten Vermarktungsplattform
Wirtschaftsminister Hans-Artur Bauckhage und Prof. Dr. Gregor Hoogers - März 2004

[Translate to Englisch:] "Mit dieser Zukunftstechnologie wollen wir in Rheinland-Pfalz einen wichtigen Impuls im Bereich Energie setzen. Durch die enge Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft werden Synergien genutzt und Überschneidungen und damit Effizienzverluste im F&U-Sektor vermieden."

(Hans-Artur Bauckhage)





[Translate to Englisch:]

Technologische Innovation durch Vernetzung von Wissenschaft und Wirtschaft

Realisierung eines gemeinsamen Referenzprojektes:

  • 1kW Propan-Reformer-System
  • Anwendungen in der dezentralen Stromerzeugung
  • Nutzung in Schulung und Ausbildung



[Translate to Englisch:]

Praxisnahe Ausbildung in Hochschulen, Kammern und Technologiezentren

[Translate to Englisch:]

  • Weiterbildungsangebote für KMU
  • Einbindung von BZ bei Energieversorgungsunternehmen
  • Jährliche Informationsveranstaltungen

Contact

Fuel Cell Centre Rhineland-Palatinate

Fachhochschule Trier
Umwelt-Campus Birkenfeld
PO Box 1380
55761 Birkenfeld 

 +49 (0) 67 82 - 17 12 50

 +49 (0) 67 82 - 17 12 87

 fuelcell@umwelt-campus.de 

Visitor Address

Campusallee 9916
55768 Hoppstädten-Weiersbach