Green-Campus-Konzept

Leben, lernen und arbeiten an einem besonderen Ort. Der Umwelt-Campus Birkenfeld, ein Standort der Hochschule Trier, zählt zu den besonderen Hochschulstandorten in Deutschland und bietet den Studierenden ein interdisziplinäres Studium an der europaweit einzigartigen „Zero Emission University“, die neben einem ökologischen Baukonzept über eine CO2-neutrale Energie– und Wärmeversorgung und modernste Gebäude– und Anlagentechnik verfügt.

Unter dem Themenschwerpunkt „Umwelt“ wird hier heute den mehr als 2.500 Studierenden eine zukunftsorientierte Ausbildung in den beiden Fachbereichen Umweltplanung/-technik und Umweltwirtschaft/-recht angeboten. Der Umwelt- und Nachhaltigkeitsgedanke bildet das thematische Bindeglied zwischen den 12 Bachelor–,  12 Master-Studiengängen und 4 Dualen Bachelor-Studiengängen fördert eine intensive und interdisziplinäre Zusammenarbeit zwischen den einzelnen Fachdisziplinen. Die Vernetzung ökologischer, wirtschaftlichter, technischer und sozialer Belange soll die Studierenden dazu befähigen, in ihrer späteren Tätigkeit komplexe Systeme zu analysieren und zu optimieren. In der praxisorientierten Ausbildung haben die Studierenden die Gelegenheit, das theoretisch erworbene Wissen in regionalen Unternehmen sowie in einer der zahlreichen Forschungseinrichtungen am Umwelt-Campus zu erproben.

Kontakte zu zahlreichen ausländischen Hochschulen und das Angebot von Fremdsprachen ermöglichen den Studierenden den Erwerb von sprachlichen und internationalen Kompetenzen.

ISCN-Award - Umwelt-Campus erhält Auszeichnung für nachhaltige Campusgestaltung

Das ISCN-Netzwerk als weltweit größtes Nachhaltigkeitsforum für Hochschulen und Universitäten veranstaltet jährlich eine Konferenz, die der Weiterentwicklung und Förderung von Hochschulstandorten zu mehr Nachhaltigkeit dient. Neben dem Austausch von ‚best practice’ durch beispielgebende Präsentationen und Ideen der teilnehmenden Unis wird auch jährlich ein Nachhaltigkeits-Preis vergeben. Ausgezeichnet werden Hochschulen, die sich durch herausragende Planungs-, Gestaltungs- oder Lehrprojekte im Bereich der Nachhaltigkeit hervortun.

2017 fand die Konferenz an der University of British Columbia UBC in Vancouver, Kanada, statt. Teilnehmer von 78 Hochschulen aus insgesamt 31 Ländern tauschten sich untereinander aus.

Der Umwelt-Campus Birkenfeld erhielt für sein Zero-Emission-Konzept in der Kategorie „Campus Planning and Management Systems“ die Aus­zeichnung. 

In den weiteren Kategorien  „Building and Innovative Infrastructure“,, „Innovative Collaboration“ und „Student Leadership“ gingen Auszeichnungen an die Universität Singapur, an das Swarthmore College in Philadelphia/USA und die Universität Chiba in Japan.

GreenMetric Ranking - Umwelt-Campus ist weltweit die Nr. 1 in Sachen Energie und Klimaschutz

Bereits zum siebten Mal hat die Universitas Indonesia ein weltweites Nachhaltigkeits-Ranking von Hochschulen durchgeführt. Die Ergebnisse basieren auf einem Online-Fragebogen und bewerten das Engagement der für Nachhaltigkeit und Umweltschutz. Das Ranking gliedert sich in sechs Kategorien, die unterschiedlich gewichtet werden: Infrastruktur (15%), Energie und Klimaschutz (21%), Abfallmanagement (18%), Wasser (10%), Mobilität (18%) und Ausbildung (18%).

Am 29.12.2016 wurden die Ergebnisse veröffentlicht (http://greenmetric.ui.ac.id). Am neuesten Ranking haben sich 516 Hochschulen aus 74 Ländern beteiligt und der Umwelt-Campus Birkenfeld konnte sich als zweitbeste deutsche Hochschule in der Gesamtbewertung auf einem hervorragenden 21. Platz unter den grünsten Hochschulen weltweit etablieren. Aus Deutschland steht nur die Freie Universität Berlin einen Platz davor auf Rang 20.

Nicht nur das Gesamtergebnis ist ausgezeichnet, denn in der Kategorie „Energie und Klimaschutz“ hat der Umwelt-Campus Birkenfeld den ersten Platz belegt! Diese Kategorie hat das höchste Einzelgewicht im Ranking und bewertet Aspekte wie Energieeffizienz, Stromverbrauch, Energiestandards der Gebäude, Einsatz Erneuerbarer Energie und Reduktion von CO2-Emissionen.

Broschüre „Grüne Technologie erleben“

Die technischen Anlagen, die den Umwelt-Campus Birkenfeld zu einem einzigartigen Campus machen, werden in der Technologie-Broschüre vorgestellt und erläutert. Es sollen Antworten z.B. darauf gegeben werden, wie der Campus Sonnenenergie nutzt oder woher der Campus seine Wärme bekommt.

Alle Anlagen und Maßnahmen zielen darauf ab, das Green-Campus-Konzept und Zero-Emission-Konzept umzusetzen. Studierende und Besucher sollen sehen, wie Nachhaltigkeit funktioniert. Die Maßnahmen am Campus reichen von einfachen Bewegungsmeldern zu einem ausgeklügelten Tageslichtsystem sowie von einfacher Regenwassernutzung zu wasserlosen Urinalen. Rundum sorgen alle Maßnahmen und Anlagen dafür, dass der Campus seine grundlegende Energieversorgung zu 100% aus Erneuerbaren Energien decken kann. Das 2012 gebaute Kommunikationsgebäude ist ein Nullemissionsgebäude und daher ein besonderes Highlight, denn dieses Gebäude reguliert Wärme und Luft selbständig und dient damit als technologisches Vorzeigeobjekt.