Berufsfelder

Die Teilnehmer sollen in die Lage versetzt werden im Berufsfeld des Insolvenzverwalters tätig zu sein. Darüber hinaus vermittelt der Studiengang die für die Insolvenz- und Sanierungsberatung erforderlichen Fähigkeiten. Insbesondere soll der Rahmen für gesetzeskonformes Verhalten (z. B. Insolvenzantragspflichten etc.) für Unternehmen in Krise und Insolvenz vermittelt werden.

 

Die Ausbildung vermittelt die erforderliche Qualifikation zur Bestellung eines Insolvenzverwalters. Weiteres Berufsfeld der Absolventen ist die Sanierungsberatung im weitesten Sinne. Hierunter lässt sich die Beschäftigung als externer Unternehmensberater oder als Unternehmensberater in verschiedenen Berufsfeldern fassen, wie z. B. in der Rechtsabteilung von Banken, als auch die Beratung vor und innerhalb eines Insolvenzverfahrens aus Sicht der Gläubiger für eine Gläubigerschutzvereinigung.

 

Weiterhin werden sämtliche theoretischen Lerninhalte vermittelt, die für den Fachanwalt für Insolvenzrecht erforderlich sind. Rechtsanwälte können die nach § 14 der FAO erforderlichen besonderen Kenntnisse zur Verleihung der Fachanwaltsbezeichnung erwerben.