Arbeitskabinen

In der Campus-Bibliothek stehen Ihnen neben dem Lesebereich vier Arbeitskabinen zur Verfügung: 

  • drei Gruppenarbeitsräume
    Technische Ausstattung: ein Thin Client und Whiteboard je Kabine

  • eine Multimedia-Kabine
    Technische Ausstattung: ein Thin Client, Whiteboard und Blu-ray-Player.


Wer als Gruppe (ab zwei Personen) eine Kabine nutzen will, kann sie reservieren. Die Reservierungslisten hängen an den Kabinen aus, die Zeiten können selbst eingetragen werden. Die Nutzungsbedingungen finden Sie weiter unten.

Der Blu-ray-Player kann genutzt werden, um wissenschaftliche DVDs oder Blu-rays zu betrachten.


Nutzungsbedingungen

Nutzung der Gruppenarbeitsräume

1.
Die Gruppenarbeitsräume dienen vorrangig als Lern- und Arbeitsräume für Gruppen ab zwei Personen.
2.
Die Gruppenräume können für begrenzte Zeit reserviert werden: Maximal vier Stunden pro Tag und Gruppe. Sind die Gruppenarbeitsräume nicht reserviert, können die Räume direkt genutzt werden, auch von Einzelpersonen. Reservierung hat Vorrang vor freier Nutzung. Gruppen haben Vorrang vor Einzelpersonen.
3.
Ein Reservierungsanspruch erlischt, wenn der Raum fünfzehn Minuten nach Buchungsbeginn noch nicht in Anspruch genommen wurde.
4.
Ist ein Raum länger als dreißig Minuten nicht besetzt, kann er geräumt werden. In der Zeit zwischen 12:00 und 14:00 Uhr kann eine einstündige Pause eingelegt werden. Parkscheiben sollen anzeigen, wann der Arbeitsplatz verlassen wird.
5.
Für die Nutzung der Multimedia-Kabine gilt: Diese kann auch von Einzelpersonen genutzt werden, jedoch ausschließlich zur Nutzung des Blu-ray-Players.

Räumung der Gruppenarbeitsräume

1.
Jeder, der einen Gruppenarbeitsraum in Gebrauch nimmt, erklärt sich damit einverstanden, dass dieser bei einer vorliegenden Reservierung von anderen Benutzer zwangsweise geräumt werden kann, ohne dass es eines vorherigen Hinweises oder einer ausdrücklichen Räumungsaufforderung bedarf. In jedem Gruppenarbeitsraum wird eine Kiste zur vorläufigen Aufbewahrung der vorgefundenen Gegenstände aufgestellt.
2.
Die bei einer zwangsweisen Räumung der Gruppenarbeitsräume entnommenen Gegenstände werden wie Fundsachen behandelt und in sichere Verwahrung genommen. Ausgenommen davon sind Lebensmittel, die ohne Anspruch auf Erstattung sofort entsorgt werden. Die Fundsachen werden bis Ende der Woche aufbewahrt und danach ins Fundbüro zu UCB Contact gebracht.

Haftung

0.
Die Aufbewahrung in den Gruppenarbeitsräumen gilt nicht als Verwahrung durch die Bibliothek. Diese übernimmt keine Haftung für die eingebrachten Gegenstände.


Stand: 13.06.2017, webredbib@umwelt-campus.de

Campus-Bibliothek