Berufsfelder

Der Hochschulabschluss Bachelor of Science im Bereich der Angewandten Informatik trifft in Industrie, Handel, Gewerbe und Verwaltung auf einen breiten Zuspruch. Nach einem relativ kurzen berufsqualifizierenden Studium sind die IT-fachlichen Grundlagen für einen direkten Berufseinstieg gegeben. Durch die enge Verzahnung von Forschung und Lehre am Umwelt-Campus kommen die Studierenden zudem früh mit Forschungsaktivitäten in Kontakt, so dass ein praxisnaher Einsatz der erworbenen methodischen Kenntnisse bereits während der Ausbildung möglich ist.

Als berufliches Einsatzgebiet kommt prinzipiell das gesamte Spektrum der Datenverarbeitung in Frage. Dabei stehen Tätigkeiten der Weiterentwicklung, aber auch des Entwurfs und der Eigenentwicklung von Anwendungssoftware im Vordergrund. Zunehmend bieten sich auch berufliche Entfaltungsmöglichkeiten in freiberuflichen und selbstständigen Tätigkeiten. Die Anwendungsorientierung (bspw. im Umweltbereich, im Maschinebau) innerhalb des Studiums eröffnet zusätzliche Berufs- und Einsatzfelder.

Einer McKinsey-Studie1 zufolge wird der Bereich des Internets der Dinge in den nächsten Jahren weltweit bis zu 11 Billionen Dollar Mehrwert schaffen. Entsprechend aussichtsreich sind die Perspektiven für Absolventen der Angewandten Informatik. Laut  Hays-IT-Fachkräfteindex2 werden die meisten IT-Positionen für Anwendungsentwickler ausgeschrieben. Um neue Lösungen in der digitalen Welt zu programmieren sind Entwickler nötig.

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Quellen:

1. www.mckinsey.de/internet-der-dinge-kann-2025-weltweit-bis-zu-11-billionen-dollar-mehrwert-schaffen

2. www.hays.de/documents/10192/118775/hays-studie-arbeitswelt-2020-jobs-der-zukunft-computerwoche.pdf , Seite 24

 

 

Kontakt

Prof. Dr. phil. nat.
Rolf Krieger
+49 6782 17-1302
9925 Raum: 137
Postfach 1380

, 55761 Birkenfeld

Downloads