Studieninhalte

Der forschungs- und praxisnahe Bachelor-Studiengang Angewandte Informatik (Bachelor of Science) besteht aus den Studienbereichen: Informatik und Mathematik, Anwendungs- und Wahlpflichtfächer der Informatik und ihrer Anwendungswissenschaften, Projekt- und Abschlussarbeiten sowie Soft Skills, Kommunikation und Sprachen.

Die Informatik umfasst Fächer der praktischen Informatik wie Programmierung, Software Engineering, Verteilte Systeme und Datenbanken sowie Veranstaltungen der technischen und der theoretischen Informatik. Anwendungs- und Wahlpflichtfächer ermöglichen den Studierenden frühzeitig, eigene Schwerpunkte zu bilden, beispielsweise im Bereich des Internet der Dinge (IoT) und der Industrie 4.0. Der Studienverlauf ermöglicht darüber hinaus, über Projekte und Praxisarbeiten direkt in den zahlreichen Forschungsprojekten des Öffnet externen Link in neuem FensterInstituts für Softwaresysteme und anderer Öffnet externen Link in neuem FensterCampus-Forschungseinrichtungen im gewählten Interessensgebiet mitzuarbeiten. 2009 ergab das CHE-Ranking, dass die Informatik am Umwelt-Campus Birkenfeld einen Spitzenplatz im Bereich Forschung an Fachhochschulen einnimmt. Die Mitarbeit in spannenden Forschungsprojekten aus dem Bereichen IoT, der Anwendungen künstlicher Intelligenz (Machine Learning) und der virtuellen Fertigung (CAD/CAM) im Maschinenbau, oft auch zusammen mit namhaften Industriepartnern, sichert nach dem Studium den reibungslosen Übergang in die Wirtschaft. Neben der eigentlichen Informatik-Ausbildung vervollständigen Kompetenzen in Kommunikation, Naturwissenschaften, Betriebswirtschaft, Recht und die anhand vieler Projekte geförderte Teamfähigkeit die berufsqualifizierende Ausbildung. Die dabei erworbenen Fähigkeiten sind für die Anwendung des Informatik-Wissens in der Praxis fundamental.

Kontakt

Prof. Dr. phil. nat.
Rolf Krieger
+49 6782 17-1302
9925 Raum: 137
Postfach 1380

, 55761 Birkenfeld

Downloads