Aktuelles

Top-Thema

Am Umwelt-Campus entsteht Raum für Forschung im Bereich Refabrikation

Die letzte Woche stand im Zeichen des Aufräumens. Die Arbeitsgruppe von Prof. Gerke und Prof. Vette-Steinkamp räumte das Technikum Maschinenbau am Umwelt-Campus Birkenfeld auf. Die freie Fläche wird zukünftig genutzt um Demontageprozesse für die Refabrikation zu entwickeln. Damit leistet die Arbeitsgruppe umweltgerechte Produktionsverfahren einen wichtigen Beitrag zur Kreislaufwirtschaft und Ressourcenschonung.

Geplant sind Demontageprozesse für Elektrofahrzeuge, Brennstoffzellen aber auch Konsumgüter und Industriegüter. Anhand dieser Beispiel sollen Best-Practice-Lösungen und allgemeine Methoden entwickelt werden, welche auch auf andere Produkte übertragbar sind. Unternehmen aus der Region haben dann die Möglichkeit Lösungen für eignen Produkte in Kooperation zu entwickeln. Dafür wird neueste Produktionstechnik aus den Bereichen Robotik, künstliche Intelligenz und Industrie 4.0 genutzt. Dabei werden vor allem die Studierenden vom Umwelt-Campus aktiv eingebunden, in dem sie im Rahmen von Abschluss- und Projektarbeiten die Forschung im Bereich der Refabrikation unterstützen.

Kontakt

Prof. Dr. Henrik te Heesen
Prof. Dr. Henrik te Heesen
Professor FB Umweltplanung/-technik - FR Maschinenbau

Kontakt

+49 6782 17-1908

Standort

Birkenfeld | Gebäude 9925 | Raum 12

Sprechzeiten

nach Vereinbarung per E-Mail/by arrangement via mail

Kontakt

Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld
Institut für Betriebs- und Technologiemanagement (IBT)
Campusallee 9925
55768 Hoppstädten-Weiersbach

back-to-top nach oben