Grundsteuerreform in Deutschland

Neubaugebiet

In Deutschland wird schon seit 20 Jahren über eine Reform der Grundsteuer diskutiert; hierbei handelt es sich um eine der schwierigsten politischen Reformthemen überhaupt. Am 10. April hat das Bundesverfassungsgericht nun die geltende Grundsteuer für verfassungswidrig erklärt und eine Reform angemahnt, die bis Ende 2019 in Gesetzesform gegossen sein muss.

In diesem Kontext war das CLR (früher ZBF-UCB) einer der Mitbegründer der Initiative "Grundsteuer: Zeitgemäß!" in Deutschland (2012). Diese setzt sich schon seit 2012 mit Blick auf die anstehende Grundsteuerreform für die Ausgestaltung der Grundsteuer zu einer Bodenwertsteuer ein. Zu den Unterstützern der Initiative gehören u.a. der NABU, der BUND, die Deutsche Umwelthilfe, das Institut der Deutschen Wirtschaft in Köln, der Deutsche Mieterbund und viele andere mehr. Die Geschäftsstelle der Initiative liegt beim NABU in Berlin. Die Initiative hat es geschafft, dass mittlerweile die Bodenwertsteuer als eine ernsthaft ins Auge zu fassenden Reformoption in Medien und Politik diskutiert wird - gegen den Widerstand des parteipolitischen Establishments. Wie die Grundsteuerreform ausgehen wird, ist derzeit allerdings vollkommen offen.

Aus dem Projekt gingen bisher folgende Publikationen hervor (Auswahl):

  • Dirk Löhr (2019): Grundsteuerreform - Abschaffung der Umlagefähigkeit? In: Betriebs-Berater 3/2019, S. 91-97.
  • Dirk Löhr (2018): Grundsteuerreform: Chance für eine nachhaltige Siedlungsentwicklung? In: G. Meinel, U. Schumacher, M. Behnisch, T. Krüger (eds.): Flächennutzungsmonitoring X – Flächenpolitik-Flächenmanagement-Indikatoren, Berlin, S. 3-11.
  • Ulrich Kriese, Dirk Löhr (2018): mit Ulrich Kriese: Grundsteuerreform in Zeiten und Räumen mit steigenden Bodenwerten: Modellanalyse, Bewertung, Empfehlungen. In: Wohnungswirtschaft und Mietrecht, 71. Jg., 6/2018, S. 321–329.
Konsortium Hochschule Trier (Umwelt-Campus Birkenfeld)
Laufzeit 2012-2019

Projektleitung:

Prof. Dr. Dirk Löhr
Prof. Dr. Dirk Löhr
Professor FB Umweltwirtschaft/-recht - FR Umweltwirtschaft

Kontakt

+49 6782 17-1324
+49 6782 17-1437

Standort

Birkenfeld | Gebäude 9912 | Raum 18

Sprechzeiten

Donnerstag von 15.30 - 16.15 Uhr sowie nach Vereinbarung
back-to-top nach oben