CLAIRE

Clinical Artificial Intelligence Improving Healthcare

CLAIRE Speech Icon
Foto: Mcmurryjulie via Pixabay.com

Ziel des Verbundes war es, einen virtuellen Gesundheitsassistenten weiterzuentwickeln, der medizinischem Fachpersonal hilft, mit wachsenden Mengen an medizinischem Wissen und Daten umzugehen. Mit Unterstützung des EIT Health wird das Projekt Clinical Artificial Intelligence Improving Healthcare den PatientInnen helfen, Leben retten, Zeit und Kosten sparen, einen deutlich verbesserten Überblick über die Gesundheit einer Person erlauben, Frühdiagnosen und eine genaue, evidenzbasierte Behandlung ermöglichen.

Wesentliches Ziel des Teilvorhabens der Hochschule Trier:
Die Hochschule Trier (Umwelt-Campus Birkenfeld) entwickelte in diesem Konsortium ein Benchmarking-System für Künstliche Intelligenz in dem z.B. Algorithmen zur Anomalie-Detektion evaluiert und bewertet werden können. 

Im Rahmen des Forschungsprojektes war das Team auch an einem Forschungsartikel im anerkannten Nature Partner Journal „Digital Medicine“ beteiligt. 

Konsortium Universitätsklinikum Aachen, ATOS Spain S.A. (Spain), Servicio Madrileño de Salud (Spain), Cap Digital (France), RWTH Aachen University, Hochschule Trier (Umwelt-Campus Birkenfeld)
Laufzeit Juli 2019 - Dezember 2020
Gefördert durch European Institute of Innovation & Technology (EIT)
Fördersumme 735.003 €, Anteil der Hochschule Trier: 48.996 €

Projektleitung an der Hochschule Trier:

Prof. Dr.-Ing. Guido Dartmann
Prof. Dr.-Ing. Guido Dartmann
Professor FB Umweltplanung/-technik - FR Informatik

Kontakt

+49 6782 17-1727

Standort

Birkenfeld | Gebäude 9925 | Raum 110

Sprechzeiten

nach Vereinbarung
back-to-top nach oben