Wichtiges zu Prüfungen in Kürze

Hier finden Sie wichtige Informationen zu Prüfungen in Kürze.

  • Im Rahmen Ihrer studentischen Mitwirkungspflichten obliegt es Ihnen, rechtzeitig zu Prüfungsbeginn anwesend zu sein. Sie sind verpflichtet, Ihre Anreise den Witterungsbedingungen anzupassen, alternative Anreisemöglichkeiten zu organisieren und gegebenenfalls sogar einen Tag vor der Prüfung anzureisen, wenn z. B. Schneefälle angekündigt sind.
  • Melden Sie sich rechtzeitig vor Ablauf der Anmeldefristen (drei Werktage vor der Prüfung, 24:00 Uhr) zu allen Prüfungen, an denen Sie teilnehmen wollen, selbstständig an. Bei Problemen melden Sie sich unbedingt vor Ablauf der Anmeldefrist im Prüfungsamt. Nachträgliche Anmeldungen sind seit dem Wintersemester 2019/2020 aufgrund einer Änderung unserer Prüfungsordnungen nicht mehr möglich.
  • Kontrollieren Sie regelmäßig Ihre Daten im QIS, ob Sie wirklich für alle Prüfungen angemeldet sind.
  • Bei Prüfungsunfähigkeit sind Atteste zwingend innerhalb von drei Werktagen nach der Prüfung im Prüfungsamt einzureichen. Zur Wahrung der Frist empfehlen wir, das Attest und das Beiblatt zu Attesten vorab per Mail zu schicken und die Originale unverzüglich nachzureichen. Alles was hierzu bzw. zu amtsärztlichen Attesten noch wichtig ist, finden Sie in unserem Bereich "Informationen für Studierende". Atteste werden erst nach Eintragung der Noten im QIS erfasst, vermeiden Sie deshalb bitte Rückfragen, warum Ihr Attest noch nicht im QIS ist.
  • Lassen Sie Spickzettel, Handys und sonstige unerlaubten Hilfsmittel am besten zu Hause. Schon das Mitführen im Prüfungsraum gilt als Anscheinsbeweis für einen vorsätzlichen Täuschungsversuch und Ihre Prüfung wird mit "nicht bestanden" bewertet.
  • Lassen sie sich bei allen Fragen zu Prüfungen im Prüfungsamt beraten und hören Sie nicht auf Kommilitonen. Kontaktieren Sie uns per E-Mail oder telefonisch oder vereinbaren Sie einen Termin für eine persönliche Beratung.
back-to-top nach oben