News

Corona - Aktivtäten und Appell zum Social Distancing

50 Tage Corona - was können wir tun?

Wir befinden uns aktuell in einer Ausnahmesituation bei der jeder von uns Verantwortung übernehmen muss. Als Lehrende der Informatik ist es uns ein dringendes Anliegen, Ihnen persönlich die Dynamik der Ausbreitungs­prozesse vor Augen zu führen. Mathematische Gleichungen sind abstrakt und produzieren seelenlose Zahlen - oft nicht jedermanns Sache. Aber hier bieten sie die einmalige Chance, unsere gemeinsame Zukunft vorherzusehen. Entsprechende Modellrechnungen und unseren Appell finden Sie hier, weitere Details hier.

Wenn wir nichts ändern und sich das Virus mit der gleichen Geschwindigkeit wie bisher verbreitet, dann wird sich unsere Welt komplett verändern. Wenn Sie möchten, dass es auch in Zukunft ein "lebendiges" Hochschulleben gibt, beweisen Sie Empathie und reduzieren Sie Ihre physischen sozialen Kontakte. Nur dann können wir die Fallzahlen auf ein zu bewältigendes Maß reduzieren.

Die IoT-Werkstatt beteiligt sich aktiv am wirvsvirus-Hackathon der Bundesregierung. Wir unterstützen den Bau eines DIY-Beatmungsgeräts und hoffen dabei, dass unsere Idee nie zum Einsatz kommen muss.

Nach Überwindung der akuten Phase hilft IoT vielleicht dabei, unser Leben wieder wie gewohnt zu führen. Ideen zur Reduktion des Infektionsrisikos in Innenräumen sind z.B. hier zu finden.

back-to-top nach oben