News

Strom aus der Steckdose: Wieviel CO2 wird aktuell pro kWh emittiert

Ankopplung an die SMARD-Datenbank der Bundesnetzagentur ermöglicht die Echtzeitauswertung

Das Internet der Dinge bildet die Basis für das intelligente Stromnetz (Smart-Grid). Wäre es nicht schön, wenn wir die elektrischen Verbraucher vorzugsweise dann aktivieren, wenn der aus der Steckdose kommende Strom zu großen Teilen aus regenerativen Quellen stammt?

Eine Projektarbeit verbindet die SMARD-Datenbank der Bundesnetzagentur mit der IoT-Werkstatt.

Die Arbeit wurde auf der Environmental Informatics 2020 präsentiert. Danja Steinberg, Julien Murach, Achim Guldner, Klaus-Uwe Gollmer, Online energy forecasts for the Internet of Things, Environmental Informatics, 2020, page 165ff.

Mehr dazu im Mitmach-Teil.

 

back-to-top nach oben