Betriebliches Personalwesen (BETPERS)

Hier finden Sie veranstaltungsbezogene Informationen zu folgenden Punkten:

Veranstaltungsklassifizierung

Die Veranstaltung ist laut Curriculum wie folgt klassifiziert (eine Erklärung der Begriffe bzw. der Abkürzungen finden Sie unter Lehrveranstaltungen – Veranstaltungsklassifizierung/ECTS):

  • 2 SWS (SWS = Semesterwochenstunden)
  • 2 ECTS-Punkte (ECTS = European Credit Transfer System)
  • 60 SWL (SWL = Student Workload)
  • Studienleistung
Veranstaltungsziele

Die Studierenden lernen die Felder des betrieblichen Personalwesens im Überblick kennen. Da Rückmeldungen von Absolventen und Berufseinsteigern (siehe Erfahrungsberichte) ergeben, dass die Ausbildung am UCB ein diesbezügliches Defizit aufweist, soll mit dieser Veranstaltung eine offensichtlich so empfundene Lücke geschlossen werden.

Die Studierenden sollen durch die Veranstaltung in die Lage versetzt werden, die betriebliche Personalwirtschaft mit ihren verschiedenen Aufgaben und Funktionen zu verstehen und deren grundlegende Methoden – als aktiv Handelnde oder als passiv Erlebende – anwenden bzw. nachvollziehen zu können.

Die normativen Veranstaltungsziele ergeben sich aus folgender Übersicht:

  • Zu erwerbende Kompetenzarten (ungefähre Anteile):
    • 40 % Fachkompetenz
    • 30 % Methodenkompetenz
    • 10 % Selbstkompetenz
    • 20 % Sozialkompetenz
  • Anzustrebende Lernzielstufe: 2.2

 

Zielgruppe

Als Wahl(pflicht)fach richtet sich die Veranstaltung an alle Studierenden unabhängig von Fachrichtung oder Semesterzahl (siehe aber Veranstaltungsbezüge).

Veranstaltungscharakter und Methodik

Die Vielzahl der Themen und die Stofffülle erzwingen einen Vorlesungscharakter. Gleichwohl wird angestrebt, den Stoff in Form eines Lehrgesprächs gemeinsam mit den Studierenden zu erabeiten.

Veranstaltungsinhalte

Folgende Inhalte sind geplant (Änderungen vorbehalten):

  1. Vorstellung und Einführung, Veranstaltungshinweise
  2. Arbeitsrecht
  3. Personalorganisation
  4. Personalplanung
  5. Personalbeschaffung
  6. Personaleinsatz
  7. Personalführung
  8. Personalbeurteilung
  9. Personalentlohnung
  10. Personalentwicklung
  11. Personalfreistellung
  12. Personalpolitik
  13. Personalverwaltung
  14. Personalcontrolling
Bezüge zu anderen Veranstaltungen

Die Veranstaltung hat Bezüge zu folgenden anderen curricularen Veranstaltungen am Umwelt-Campus (verlinkt sind nur die vom Fachgebiet selbst angebotenen und bereits einmal durchgeführten Veranstaltungen):

Voraussetzung Aufgeführte Veranstaltungen sollten vorher besucht werden Ergänzung Aufgeführte Veranstaltungen können parallel besucht werden. Vertiefung Aufgeführte Veranstaltungen können bzw. sollten anschließend besucht werden.
Betriebs- und volkswirtschaftliche Grundlagen (BEVOWI)   Unternehmensführung (UNTFUEH)
Literatur

Zur Vorbereitung, Begleitung und Nachbereitung der Veranstaltung wird folgende Literatur empfohlen:

  • Klaus Olfert, Pitter A. Steinbuch: „Personalwirtschaft“, Ludwigshafen am Rhein 2006
  • Günther Albert: „Betriebliche Personalwirtschaft“, Ludwigshafen am Rhein 2008
  • Ludger Kolhoff, Georg Kortendieck: „Personalmangement und Personalwirtschaft“, Baden-Baden 2006
  • Hans Jung: „Personalwirtschaft“, München, Wien 2008
  • Jürgen Berthel, Fred G. Becker: „Personalmanagement – Grundzüge für Konzeptionen betrieblicher Personalarbeit“, Stuttgart 2007
  • Anke Hohlbaum, Gunther Olesch: „Human Resources – Modernes Personalwesen“, Rinteln 2006
  • Eduard Gaugler, Walter A. Oechsler, Wolfgang Weber: „Handwörterbuch des Personalwesens”, Stuttgart 2004
  • Oswald Neuberger: „Personalwesen Bd. 1, Grundlagen, Entwicklung, Organisation, Arbeitszeit, Fehlzeiten“, Stuttgart 1997
  • Peter Wimmer, Oswald Neuberger: „Personalwesen Bd. 2, Personalplanung, Beschäftigungssysteme, Personalkosten, Personalcontrolling“, Stuttgart 1998
  • Joachim Hentze, Andreas Kammel: „Personalcontrolling“, Stuttgart 1993
  • Deutsche Gesellschaft für Personalführung (Hrsg.): „Personalcontrolling in der Praxis“, Stuttgart 2001

 

Semesterapparat

Ein Semesterapparat mit vielen Literaturempfehlungen und dem Veranstaltungsskript steht als Präsenzbestand bzw. Kopiervorlage in der UCB-Bibliothek bis zum Ende der Vorlesungen zur Verfügung.

Veranstaltungsskript

Hier können Sie das Veranstaltungsskript herunterladen (PDF/ZIP-Datei, kennwortgeschützt, 510 KB). Bis zum Ende der Vorlesungen steht das Skript auch als Kopiervorlage in der UCB-Bibliothek zur Verfügung.

Die Fachschaft Umweltplanung/Umwelttechnik bietet bei entsprechender Nachfrage zudem an, das Veranstaltungsskript drucken und binden zu lassen und zum Selbstkostenpreis zu verkaufen; Einzelheiten erfragen Sie bitte direkt bei der Fachschaft.

Studienleistung

Die Studienleistung wird anhand von Prüfungsgesprächen bewertet. Die Studienleistung gilt als erbracht, wenn sie mit „bestanden” bewertet wird.

Außerdem dürfen höchstens zwei der terminierten Veranstaltungen versäumt werden.

 

Veranstaltungsbeurteilung

Zur Veranstaltungsbeurteilung laden Sie bitte das Beurteilungsformular (DOCX-Datei, 26 KB) herunter und schicken das ausgefüllte Formular als E-Mail-Anhang bis spätestens eine Woche nach Veröffentlichung der Noten an j.struwe@umwelt-campus.de.

Der übliche, geringe Rücklauf an Veranstaltungsbeurteilungen und zahlreiche Rückfragen bei Studierenden nach dem Grund geben Anlass zu folgendem Hinweis: Wir freuen uns über jede konstruktive Kritik; sie trägt dazu bei, unsere Veranstaltung noch mehr an Ihren Bedürfnissen (natürlich unter Berücksichtigungen der Notwendigkeiten) auszurichten. Erhalten wir keine Veranstaltungsbeurteilungen, gehen wir davon aus, dass Sie mit der gesamten Veranstaltung sehr zufrieden waren und uns keine Änderungen empfehlen können. Andernfalls nutzen Sie die Gelegenheit, uns Ihre Meinung zu schreiben – Ihre Nachfolger werden Ihnen danken!