InDi – Institut für Internationale und Digitale Kommunikation | Institute for International and Digital Communication

Das Institut in Kürze

Direktorium

Prof. Dr. Stefan Diemer (International Business Communication & Digital Business)

Prof. Dr. Kathrin Nitschmann (Verwaltungsrecht & Internationale Rechtsfragen)

Prof. Dr. Thorsten Schaper (Marketing & Innovation)

Marie-Louise Brunner, M.A., cand. phil. (Interkult. Kommunikation & Ang. Sprachwissenschaft)

 

Weitere Institutsmitglieder

Dr. Sílvia Carvalho (Englisch & Fachkommunikation), Christina Juen (Englisch & Fachkommunikation, Spanisch, DaF), Aloisia Sens, M.A. (Französisch & Fachkommunikation), Dr. Martina Witt-Jauch (Englisch & Fachkommunikation), Dr. Alexandra Fischer-Pardow (Englisch & Fachkommunikation) (assoziiert)

 

Kurzprofil

Das Institut betreibt im Zusammenwirken mit dem Fachbereich Umweltwirtschaft/Umweltrecht der Hochschule Trier angewandte Forschung und Aus-und Weiterbildung in den Bereichen Digitale und Internationale Kommunikation, Marketing und Recht und bietet Dienstleistungen für Wirtschaftskommunikation an. Dabei verfolgt das Institut einen interdisziplinären Ansatz und kooperiert eng mit entsprechend ausgerichteten Fachrichtungen und Instituten der Hochschule Trier und anderer Hochschulen.

Zweck des Instituts ist es, die Forschung auf wissenschaftlicher Grundlage mit anwendungsbezogenem Schwerpunkt auf den Gebieten Digitale und Internationale Kommunikation, Marketing und Recht auf nationaler, europäischer und internationaler Ebene zu fördern, Firmen bei der Nutzung der geschilderten Trends fachgerecht zu beraten, maßgeschneiderte Produkte zu entwickeln, und Profis für internationale und digitale Wirtschaftskommunikation zu schulen. Durch angewandte Forschung stellt das Institut innovative und ständig weiterentwickelte Produkte und Dienstleistungen für ein breites Anwendungsfeld bereit. Das Institut positioniert so Digitale und Internationale Kommunikation als weitere Alleinstellungsmerkmale der Hochschule Trier. Die Erfahrungen und Erkenntnisse der Arbeit des Instituts sollen nach Möglichkeit in die Lehre der Hochschule Trier eingebracht werden. Darüber hinaus sollen wissenschaftliche Weiterbildungsangebote entwickelt werden.

Zu diesem Zweck soll das Institut insbesondere

  • sachliche und organisatorische Voraussetzungen für Forschungsvorhaben schaffen,
  • die interdisziplinäre Zusammenarbeit mit anderen Institutionen, insbesondere mit Hochschulen, wissenschaftlichen Einrichtungen, Einrichtungen der Wirtschaft und Firmen auf den Gebieten Digitale Kommunikation, Marketing, internationale Kommunikation und Recht pflegen und hierbei den Wissenstransfer in die Praxis initiieren und fördern,
  • für die Heranbildung des wiss. Nachwuchses in seinen Aufgabengebieten sorgen,
  • nationale und internationale Gastvorträge, Tagungen, Seminare, Symposien, etc. zur Intensivierung des Wissenstransfers zwischen Hochschule und Praxis organisieren,
  • in Lehre, Forschung und Weiterbildung am Standort Birkenfeld tätig werden und an die Öffentlichkeit treten.

 

Portfolio

1. Beratung & Consulting

  • Generell Beratung zu Marketingfragen, z.B. digitale Geschäftsmodelle, Markenpositionierung, Review- und Ratingmanagement
  • Digitale Marktanalysen, z.B. Social Media Watching und Optimierung, Influencer Marketing, Sentiment Analysis
  • Entwicklung von maßgeschneiderten und skalierbaren Kommunikationskonzepten für den digitalen Bereich (“Client Journey”), mit Angeboten für Startups und KMUs
  • Beratung, Webinare und On-Site Trainings für Firmen zu digitaler und internationaler Kundenkommunikation, Online Reputation Management und kontextspezifische Webcare-Optimierung
  • Beratung im Bereich internationale und digitale Kommunikation für spezifische Branchen (digitale Dienstleistungen, verarbeitendes Gewerbe, Tourismus etc.)
  • Erstattung wissenschaftlicher Gutachten für international tätige Unternehmen, z.B. Verwaltungsrecht, Voraussetzungen für Firmengründungen, Datenschutzrecht, Konzepte für grenzüberschreitende digitale und klassische Geschäftsmodelle
  • Außergerichtliche Konfliktlösungsmodelle

 

2. Zertifizierung & Weiterbildung

  • Breitgefächertes Weiterbildungsangebot im Bereich Fremd- und Fachsprachen (Grund-, Aufbau- und Fortgeschrittenenkurse, fachsprachliche Kurse, Tandem@UCB)
  • Offizielles Testzentrum für Sprachtests (TestDaF, onSet, TestAS, TOEIC, CCI)
  • Studienvorbereitende Kurse im Bereich Deutsch als Fremdsprache mit offiziell anerkanntem Abschluss am Campus (TestDaF)
  • Weiterbildungskurse im Rahmen der bestehenden Studiengänge am UCB zur Schwerpunktbildung International Business Communication und Digital Business sowie internationales Recht (Anglo-Amerikanisches Recht, Spanien, Frankreich & Europa)
  • Entwicklung und Durchführung von Zertifikaten und Weiterbildungsstudiengängen, z.B. Zertifikate Digitale Wirtschaftskommunikation, International Business Communikation, Internationales Recht. Weiterbildungsangebote: StudySemester, Weiterbildungsmaster, Bi- und trinationale Studiengänge

 

3. Angewandte Forschung & Entwicklung

  • Partner für internationale Kooperationen (Verona, Gent, Birmingham, Santiago, Nantes)
  • Entwicklung von E-Learning Modulen und Blended-Learning-Konzepten
  • Angewandte Forschung und Entwicklung im Bereich Sprache & Kommunikation, Didaktik, Recht, Marketing

The institute in brief

Directors
Prof. Dr. Stefan Diemer (International Business Communication & Digital Business)
Prof. Dr. Kathrin Nitschmann (Administrative Law & International Legal Issues)
Prof. Dr. Thorsten Schaper (Marketing & Innovation)
Marie-Louise Brunner, M.A., cand. phil. (Intercultural Communication & Linguistics)

Other members of the institute
Dr Sílvia Carvalho (English & Technical Communication), Christina Juen (English & Business/Technical Communication, Spanish, DaF), Aloisia Sens, M.A. (French & Business/Technical Communication), Dr Martina Witt-Jauch (English & Specialist Communication), Dr Alexandra Fischer-Pardow (English & Technical Communication) (associated)

Short profile
In cooperation with the Department of Environmental Economics / Environmental Law of Trier University of Applied Sciences, the institute conducts applied research and education in the fields of digital and international communication, marketing and law and offers services for business communication. The institute pursues an interdisciplinary approach and cooperates closely with appropriately oriented disciplines and institutes of the University of Trier and other universities.
The purpose of the institute is to promote research on a scientific basis with an application-oriented focus on digital and international communication, marketing and law at the national, European and international levels, to provide companies with expert advice on the use of the described trends and to develop tailor-made products and train professionals for international and digital business communications. Through applied research, the institute provides innovative and constantly evolving products and services for a broad range of applications. The institute positions Digital and International Communication as further unique selling points of Trier University of Applied Sciences. The experiences and findings of the work of the institute should, if possible, be incorporated into the teaching of Trier University of Applied Sciences. In addition, scientific continuing education offers should be developed.
For this purpose, the institute will in particular

  • create factual and organizational conditions for research projects,
  • cultivate interdisciplinary cooperation with other institutions, in particular universities, scientific institutions, business institutions and companies in the fields of digital communication, marketing, international communication and law, thereby initiating and promoting the transfer of knowledge into practice, provide for the education of the knowledgeable young generation in its areas of responsibility,
  • organize national and international guest lectures, conferences, seminars, symposia, etc. to intensify knowledge transfer between university and practice,
  • work in teaching, research and further education at the Birkenfeld site and make public.

Portfolio
1. Consulting

  • General marketing advice, e.g. digital business models, brand positioning, review and rating management 
  • Digital market analysis, e.g. Social Media Watching and Optimization, Influencer Marketing, Sentiment Analysis
  • Development of tailor-made and scalable communication concepts for the digital sector ("client journey"), with offers for startups and SMEs
  • Consulting, webinars and on-site trainings for companies on digital and international customer communication, online reputation management and context-specific webcare optimization
  • Consulting in international and digital communication for specific industries (digital services, manufacturing, tourism etc.)
  • Scientific advice for international companies, e.g. administrative law, requirements for start-ups, data protection law, concepts for cross-border digital and classic business models
  • Out-of-court conflict resolution models

2. Certification & Training

  • Wide range of continuing education courses in foreign and specialist languages ​​(basic, advanced and advanced courses, technical language courses, tandem @ UCB)
  • Official language testing test center (TestDaF, onSet, TestAS, TOEIC, CCI)
  • Preparatory courses in the field of German as a foreign language with an officially recognized degree on campus (TestDaF)
  • Continuing education courses within the framework of existing courses at UCB focusing on international business communication and digital business as well as international law (Anglo-American law, Spain, France & Europe)
  • Development and implementation of certificates and continuing education courses, e.g. Certificates Digital Business Communication, International Business Communication, International Law. Continuing Education Programs: Study Semester, Continuing Education Master, Bi- and Trinational Programs

3. Applied Research & Development

  • Partner for international cooperation (Verona, Ghent, Birmingham, Santiago, Nantes)
  • Development of e-learning modules and blended learning concepts
  • Applied research and development in the fields of language & communication, didactics, law, marketing
back-to-top nach oben