Forschungsnetzwerk

Gesellschaft für Recht und Ethik in der Digitalen Welt

NETZWERKENDE

Prof. Dr. Maximilian Wanderwitz

Prof. Dr. Maximilian Wanderwitz ist Kopf und Gründer des Forschungsnetzwerks Gesellschaft für Recht und Ethik in der Digitalen Welt. 

Weitere Informationen zur Person finden Sie hier

 

Andreas Klug

Andreas Klug gilt als Evangelist für Künstliche Intelligenz und den Digitalen Wandel, mit dessen Ausprägungen er sich in Vorträgen, Publikationen und in seinem Podcast „KI-Board“ regelmäßig auseinandersetzt. Er ist Co-Founder des KI-Spezialisten ITyX, hat 2017 den Arbeitskreis „Artificial Intelligence“ im Digitalverband Bitkom gegründet und bis 2022 als Vorsitzender geleitet. Unlängst hat er zusammen mit Jörg Besier das Buch "Trendradar KI: Relevante Anwendungsfelder für Unternehmen" veröffentlicht, in dem sie ein dynamisches Instrument zur Früherkennung relevanter KI-Anwendungsfelder aus Sicht von Branchen und Unternehmensbereichen darstellen, das sie selbst entwickelt haben. 

Weitere Informationen zu "Trendradar KI" finden sich hier.

Dr. Eva-Charlotte Proll

Dr. Eva-Charlotte Proll arbeitet bei der Zeitung Behörden Spiegel als Leiterin Digitalisierung und Unternehmensentwicklung und Lehrbeauftragte der HWR Berlin. Sie begleitet seit vielen Jahren die Transformation der öffentlichen Verwaltung. Von der Gesellschaft 5.0 bis zu weitreichenden Fragestellungen der Verwaltungsmodernisierung hat sie zuvor zahlreiche Behörden auf allen föderalen Ebenen bei ihren digitalen Veränderungsprozessen beraten.

Kontakt: eva-charlotte.proll(at)behoerdenspiegel.de

Prof. Dr. Diane Robers

Prof. Dr. Diane Robers ist Professorin für Service Innovation und Entrepreneurship an der EBS Universität für Wirtschaft und Recht (Oestrich-Winkel) und Leiterin der Akademie für Politik und Zeitgeschehen der Hanns-Seidel-Stiftung mit Sitz in München. Sie beschäftigt sich in diesem Kontext u.a. mit Innovationspotenzialen und innovationspolitischen Rahmenbedingungen.

Generalmajor a.D. Dipl.Ing. (Univ) Reinhard Wolski

Generalmajor a.D. Dipl.-Ing. (Univ) Reinhard Wolski hat in seiner über 45-jährigen militärischen Laufbahn Führungs- und Planungsaufgaben auf der Brigade- und Divisionsebene innegehabt und war im BMVg als Referent für Militärpolitik zuständig. Im Einsatz in Bosnien und im Kosovo war er Operationsplaner auf der Headquarter-Ebene. In Afghanistan hat er in einem über ein Jahr dauernden Einsatz die Gesamtlogistik für ISAF geplant und geleitet - und war für die Neuplanung der Operation Resolute Support zuständig. Als Commander des NATO Joint Warfare Centres hat er die höheren Hauptquartiere der NATO beübt. Als Amtschef des Amtes für Heeresentwicklung war er drei Jahre für die Fähigkeitsentwicklung des deutschen Heeres verantwortlich. Er hat an der Universität der Bundeswehr Luft- und Raumfahrttechnik studiert, ist an der Führungsakademie der Bundeswehr und am Joint Staff College in UK zum Generalstabsdienstoffizier ausgebildet worden und hat als Command Pilot auf Panzerabwehr- und Transporthubschraubern eine 32-jährige Tätigkeit im Fliegerischen Dienst der Bundeswehr absolviert; auch als General der Heeresfliegertruppe. Derzeit ist er für den Behörden Spiegel tätig, ist Chairman der Berliner Sicherheitskonferenz sowie des Innovationssymposiums Künstliche Intelligenz und arbeitet am Core Competence Center Operations-Research COMTESSA der Universität der Bundeswehr München.

Guido Gehrt

Guido Gehrt, Jahrgang 1977, ist Politikwissenschaftler und Leiter der Bonner Redaktion des Behörden Spiegel.
Inhaltlich beschäftigt er sich seit 2007 insbesondere mit den zahlreichen Facetten der digitalen Transformation von Staat und Verwaltung. Hierzu schreibt er nicht nur für die Medien der Behörden Spiegel-Gruppe, sondern ist auch Initiator, Programmverantwortlicher und Moderator verschiedener regionaler und bundesweiter
Kongresse zur Verwaltungsdigitalisierung.

Kontakt: guido.gehrt(at)behoerdenspiegel.de

Marius Gerwinn

Marius Gerwinn ist Gründungsmitglied der fileee GmbH und maßgeblich für deren Unternehmensidee verantwortlich: Einen digitalen Assistenten für eine intelligente und digitale Dokumentenverwaltung zu entwickeln. Als CEO der fileee GmbH verfolgt er zudem die Vision, eine neue Service-Ökonomie zu schaffen, in der Konsumierende Teil der Serviceprozesse werden - ohne Warteschleifen, ohne Medienbrüche. Diese Vision konnte er bereits aktiv bei zahlreichen Digitalisierungsprojekten mit der unternehmenseigenen Entwicklung fileee Conversations realisieren - etwa für SIGNAL IDUNA, 1&1 sowie Öffentliche Versicherer.

Marius Gerwinn war ein Jahr lang Miglied des Beirats Digitale Wirtschaft des Landes Nordrhein-Westfalen, wo er sich mit seinen praktischen Erfahrungen und visionären Ideen engagiert eingebracht hat.

 

Benedikt Glatzl

Benedikt Glatzl entwickelt derzeit für Japan Tobacco International eine (digitale) Startup-Fabrik, eine Art Innovations-Thinktank zur Evaluation und Umsetzung möglicher Unternehmensentwicklungen. Er hat Volkswirtschaftslehre an der Wirtschaftsuniversität Wien studiert und seinen Master in "Management Information Systems" am Trinity College in Dublin gemacht. Neben seinem Masterstudium hat Benedikt Glatzl bereits im EU-Hauptquartier von Google in Dublin gearbeitet - als Digital Product Quality Strategist und als Global Innovation Evangelist. Danach war er Chief Product Officer bei einem weltweit führenden Anbieter von Online-Karten, Interim Chief Operations Officer bei Ubig.ai sowie Head of Product bei hi.health. Benedikt Glatzl lebt und arbeitet aktuell in Genf.

Mehr bei LinkedIn

Manuela König

Manuela König ist stellvertretende Schulleiterin der privaten technischen Schule Teutloff Technische Akademie gGmbH. Ein Schwerpunkt hierbei ist die Weiterbildung von Fachkräften, wofür die jeweiligen Anforderungen der Arbeitswelt, insbesondere der Industrie, besonders in den Blick genommen werden müssen; die digitale Perspektive spielt hierbei eine prominente Rolle. Daneben beschäftigt sich Frau König mit der Digitalen Transformation des Bildungsbereichs und ist bestrebt, die hierbei gewonnenen Einsichten für die konkreten Bildungsangebote fruchtbar zu machen.

Tobias Hierl

Tobias Hierl ist Technical Lead Cloud Connectivity and Consultant Businesspartner Access bei der Continental AG. In seinen Verantwortungsbereich fallen die Netzwerkarchitektur, das Provider- und Firewallmanagement sowie Service und Betrieb. Seinen Master of Science in Wirtschaftsinformatik avsolvierte er berufsbegleitend an der Universität Bamberg. Im Rahmen seiner Masterthesis hat er für die Continental AG einen globalen Netzwerkperimeter für die sichere Konzernanbindung an die Cloudprovider Amazon und Microsoft entworfen und umgesetzt.

Mehr bei LinkedIn

Markus Reif

Markus Reif ist stellvertretender Abteilungsleiter des zentralen IT-Vergabe- und Einkaufsmanagements des IT-Referates der Landeshauptstadt München. Derzeit baut er ein Sachgebiet für den strategischen Einkauf von IT-Produkten und IT-Dienstleistungen auf - einschließlich des hierfür erforderlichen stadtweiten Vertrags- und Lizenzmanagements. Er ist Lehrbeauftragter an der Evangelischen Hochschule in Nürnberg und tritt regelmäßig als Referent zu Themen rund um die IT-Vergabe in Erscheinung.

Mehr bei LinkedIn

Kontakt: markus.reif(at)muenchen.de

Prof. Dr. Eva Anderl

Prof. Dr. Eva Anderl ist Professorin für Digitale Transformation an der Hochschule München und Koordinatorin des Studiengangs „Digital Technology Management“. Sie lehrt und forscht an der Schnittstelle von Data Science, Marketing und Digitalisierung. Ihr Ziel ist es, Studierenden die notwendigen Kompetenzen zu vermitteln, um Herausforderungen im Zusammenhang mit digitaler Transformation und neuen Technologien erfolgreich zu bewältigen und Daten im Unternehmen gewinnbringend einzusetzen.

Mehr bei LinkedIn

Kontakt: eva.anderl(at)hm.edu

Prof. Dr.-Ing. Holger Günzel

Prof. Dr.-Ing. Holger Günzel ist seit September 2007 Professor für Prozess- und Informationsmanagement an der
Hochschule München. Er ist Initiator der Lehr- und Lernplattformen Learning Lab Digital TechnologiesCo-Innovation Lab und Greenovation for Impact.
Aktuell koordiniert er den Masterstudiengang „Green Economy and Digital Innovation“. Von 2001 bis 2007 war er in der IBM Global Business Services tätig.

Kontakt: holger.guenzel(at)hm.edu

 

Nadine Fandrich

Nadine Fandrich studiert derzeit Jura an der Ludwig-Maximilians-Universität in München. Zuvor hat sie das Studium "Finance and Economics" an der DHBW in Stuttgart erfolgreich abgeschlossen und dort intensive Erfahrungen zur Digitalisierung des Bankensektors gesammelt. Bis September 2021 war sie Vorstandvorsitzende bei der Munich Legal Tech Students Association e.V., wo sie sich weiterhin als Mitglied mit ihrer Begeisterung für das Thema Legal Tech einbringt.

Mehr bei LinkedIn

Karl-Lucas Barth

Karl-Lucas Barth studiert derzeit Jura an der Ludwig-Maximilians-Universität in München mit dem Schwerpunktbereich Medizinrecht. Daneben absolviert er den Zertifikatsstudiengang "IT-Recht" - ebenfalls an der Ludwig-Maximilians-Universität München. Bereits während seiner Werkstudententätigkeiten in Münchner Notariaten hat er an Digitalisierungsprojekten mitgewirkt. Seine dort erwachte Begeisterung für die Digitale Welt hat er bei dem WoltersKluwer LegalHackathon 2021 vertieft, wo er sich an der Entwicklung eines Kollaborationstools beteiligt hat, das sich mandatsspezifisch programmieren lässt, indem die Kommunikationswege spezifisch auf das jeweilige Mandat festgelegt werden. Karl-Lucas Barth sieht sich intellektuell an der Schnittstelle zwischen Recht, Medizin und Digitalisierung - und ist bestrebt, sich geistig auch in dieser Hinsicht weiterzuentwickeln.

back-to-top nach oben