Entstigmatisierung der Menstruation

 

KOSTENLOSE MENSTRUATIONSPRODUKTE AM UMWELT-CAMPUS BIRKENFELD

Ab sofort gibt es auf der Toilette für weibliche Studierende im zentralen Neubau (ZN) auf dem Umwelt-Campus Birkenfeld einen Hygieneautomaten, welcher die in Deutschland am gebräuchlichsten Hygieneprodukte – Tampons und Binden – anbietet. Dieser ermöglicht allen Studierenden einen kostenlosen Zugang zu Menstruationsprodukten. Das Studierendenwerk Trier unterstützt die Projektarbeit vom Green Office mit der Anschaffung und der Befüllung des Automaten.

 

WORUM GEHT ES?

Menstruation ist ein Thema, welches weltweit ca. die Hälfte der Bevölkerung betrifft. Am Umwelt-Campus Birkenfeld betrifft dies 776 Frauen und somit ca. 36 % aller Studierenden. Für diese Studierenden ist der Gebrauch von Hygieneprodukten während der Menstruation genauso allgegenwärtig, wie der Gebrauch von Toilettenpapier oder Seifen. Dennoch müssen menstruierende Personen sich selbst um die Versorgung mit diesen Produkten kümmern.

Auch wenn seit dem 01.01.2020 Menstruationsartikel mit 7 % statt 19 % besteuert werden: Periodenprodukte sind teuer! In einer Umfrage an der Uni Passau gaben 20 % der rund 400 befragten Studierenden an, unter Periodenarmut zu leiden. Periodenarmut bedeutet, dass die Betroffenen nicht genug Geld haben, um sich jederzeit Menstruationsartikel zu leisten.

In Schottland wurde bereits ein Gesetz erlassen, das dazu verpflichtet, dass an allen Schulen und Universitäten kostenlos Periodenprodukte ausgelegt werden.

 

UNSERE MOTIVATION

Ein Problem, unter dem menstruierende Studierende leiden, ist, dass die Menstruation häufig unerwartet einsetzt. Wenn man seine Periode in der Hochschule bekommt und zu diesem Zeitpunkt keine Hygieneartikel vor Ort hat, geht man oft nach Hause und verpasst dadurch Vorlesungen und die Chance Bildung zu erhalten. Unser Ziel vom Green Office ist es, einerseits mit der Aktion der Periodenarmut entgegenzuwirken und betroffenen Studierenden die Produkte kostenlos zur Verfügung zu stellen. Andererseits wollen wir die Entstigmatisierung der Menstruation erreichen, da das Thema nach wie vor schambehaftet ist. Somit tragen wir als Green Office zu einer Normalisierung im Umgang mit dem Thema bei.

 

WEITERE INFORMATIONEN UND PROJEKTE RUND UM DAS THEMA

Du interessierst dich auch für weitere Projekte dieser Art? Dann findest du hier weitere Projekte und Informationen zu dem Thema:

 

HAST DU FEEDBACK ZU DER AKTION?

Gerne kannst du uns eine Mail schreiben: green-office(at)umwelt-campus.de

 

UNSERE SPONSOR

Der Automat wird durch das Studierendenwerk Trier finanziert und befüllt. Ohne das Engagement des Studierendenwerks wäre das Projekt nicht so einfach umsetzbar. Danke, dass ihr euch für die Studierenden einsetzt!

Automat für Menstruationsartikel im ZN

News:

  •  Am 28.05.2022 ist Menstrual Hygiene Day!
back-to-top nach oben