INTEGRA - INTEGRATION VON GEFLÜCHTETEN UND INTERNATIONALEN STUDIERENDEN INS FACHSTUDIUM

Über INTEGRA - Integration von Flüchtlingen ins Fachstudium

Das Programm Integra bereitet studierfähige Geflüchtete auf ein Studium vor und unterstützt geflüchtete und international Studierende während Ihres Studiums bis hin zum Einstieg in den Arbeitsmarkt.
Viele Geflüchtete haben bereits studienvorbereitende Kurse durchlaufen und ein Studium begonnen, sodass neben der sprachlichen und fachlichen Studienvorbereitung vermehrt neue Unterstützungsbedarfe entstehen.
Mittels einer verstärkt studienbegleitenden Komponente werden geflüchtete und internationale Studierende am Umwelt-Campus optimal durch passgenaue Angebote in ihrem Fachstudium unterstützt, umso den Studienerfolg nachhaltig sicher zu stellen.
Maßnahmen und Angebote zur frühzeitigen Orientierung und gezielten Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt stellen zudem die Weichen für einen nahtlosen Übergang vom Studium in einen Beruf, sodass die berufliche Integration von geflüchteten und internationalen Studierenden gefördert wird.
„Integra“ ist ein Projekt des DAAD, welches aus Mitteln des Bundesministeriums für Bildung und Forschung (BMBF)  finanziert wird.

Studienvorbereitende Deutschkurse für Geflüchtete

Studienvorbereitende Deutschkurse für Geflüchtete

Kurse und Workshops für geflüchtete und internationale Studierende

Kurse und Workshops für geflüchtete und internationale Studierende

Studienvorbereitende Deutschkurse für Geflüchtete am Umwelt-Campus Birkenfeld

Sie sind als Geflüchtete nach Deutschland gekommen und möchten jetzt in Deutschland zukunftsorientiert studieren?
Dann kommen Sie zu uns!

Im Rahmen des INTEGRA-Programms (gefördert durch DAAD & BMBF) bietet das Institut für Internationale und Digitale Kommunikation (InDi) studienvorbereitende Deutschkurse für Geflüchtete jeweils 3 Monate vor Semesterstart am Umwelt-Campus Birkenfeld, Hochschule Trier an. Die Kurse bereiten konkret auf die Aufnahme eines Studiums vor. Gezielte Beratungsangebote zur Studienwahl begleiten das Angebot. Teilnehmende werden in die einzigartige Campuskultur integriert und knüpfen bereits Kontakte zu Studierenden. Wenn eine Hochschulzugangsberechtigung vorliegt, kann im Anschluss direkt ins Studium gestartet werden. Der Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier ist Deutschlands erster Zero-Emission-Campus und bietet eine große Auswahl an Studien-möglichkeiten in den Bereichen Technik, Informatik, Recht, Wirtschaft und Gestaltung.

Der aktuelle Kurs - Achtung: geänderter Kursstart auf Grund der Corona-Pandemie

Kursdauer: Mitte Februar bis Mitte/Ende April (3 Monate), ein späterer Einstieg in den Kurs ist jederzeit möglich; der Kurs startet ggf. virtuell.

Kurszeiten: Mo-Fr, 9:00-13:00 Uhr, Mi zusätzlich 14:00-18:00; eine regelmäßige Teilnahme ist verpflichtend.

Bewerbung: Formloser Antrag zur Aufnahme in den studienvorbereitenden Deutschkurs per E-Mail an integra(at)umwelt-campus.de

Folgende Unterlagen müssen als PDF beigefügt werden:

  • Kurzes Motivationsschreiben (150 Wörter): Begründen Sie darin Motivation und Studienwunsch (gerne auch direkt in das Anschreiben der E-Mail).
  • Nachweis über den Status als Asylberechtigte/r, Geflüchtete/r, Aufenthaltsgenehmigung
  • Nachweis über Deutschkenntnisse auf Niveau B2, ggf. durch Einstufungstest
  • Idealerweise Nachweis einer gültigen Hochschulzugangsberechtigung
Das Programm im Überblick

Wer: Anerkannte Geflüchtete oder Asylbewer-bende, die an einem Studium an einer deutschen Hochschule interessiert sind und B2-Deutschkenntnisse sowie idealerweise Hochschulzugangsberechtigung besitzen.

Was:  Vollzeitkurs im Umfang von 24 Wochen-stunden; Kurszeiten sind Mo-Fr: 9:00-13:00, Mi zusätzlich 14:00-18:00. Eine regelmäßige Teilnahme ist verpflichtend.

Abschluss: C1-Sprachzertifikat der Hochschule Trier (Sprachnachweis für das Hochschulstudium an der HS Trier) oder TestDaF am Testzentrum Umwelt-Campus Birkenfeld (kostenpflichtig); danach ist mit Hochschul-zugangsberechtigung ein direkter Einstieg ins Studium möglich.

Kosten: Es fallen keine Kursgebühren an. Die Fahrtkosten sowie die Kosten für die Sprachprüfung TestDaF am Testzentrum Umwelt-Campus Birkenfeld müssen selbst getragen werden.

Bewerbung: Formloser Antrag zur Aufnahme in den studienvorbereitenden Deutschkurs per E-Mail an integra(at)umwelt-campus.de

Folgende Unterlagen müssen als PDF beigefügt werden:

  • Kurzes Motivationsschreiben (150 Wörter): Begründen Sie darin Motivation und Studienwunsch (gerne auch direkt in das Anschreiben der E-Mail).
  • Nachweis über den Status als Asylberechtigte/r, Geflüchtete/r, Aufenthaltsgenehmigung
  • Nachweis über Deutschkenntnisse auf Niveau B2, ggf. durch Einstufungstest
  • Idealerweise Nachweis einer gültigen Hochschulzugangsberechtigung
Das sagen unsere Absolventen

Ahmad, 22, Syrien: "Ich habe mich für diesen Kurs beworben, weil ich weiter studieren möchte. Nach meinem Kurs würde ich gerne am Umwelt-Campus BWL studieren. Es gefällt mir, dass man nicht nur mit dem Buch Deutsch lernt, sondern dass es viele unterschiedliche Texte gibt."

Waleed, 23, Syrien: "Ich habe Glück, dass ich einen Kurs an dem Umwelt-Campus gefunden habe. Jetzt bin ich auf dem Niveau C1. Wir haben im Kurs eine nette Lehrerin und die Ausstattung ist toll. Nach dem Kurs würde ich gern Erneuerbare Energien studieren."

Ammar, 21, Syrien: "Ich habe mich für den Deutschkurs beworben, weil ich studieren möchte. Wenn ich die C1-Prüfung bestanden habe, möchte ich Physik studieren. Am Kurs gefällt mir, dass ich mit Studenten Kontakt haben kann und man benutzen kann, was man gelernt hat."

Abdulrahman, 22, Syrien: "Mir gefällt der Kurs am Campus, weil ich hier meine Sprachkenntnisse weiterentwickeln und neue Ideen sammeln kann. Ich möchte mich auch hier bewerben und mein Fach (Pharmatechnik) bis zum Abschluss studieren. Hier erlebt man das studentische Klima und fühlt sich, als ob man schon ein Student wie die anderen wäre."

Huzaifa, 21, Syrien: "Ich habe mich für den Deutschkurs beworben, damit ich mich schnell an einer Uni einschreiben kann und weil es ein intensiver Kurs ist. Mein Ziel ist, Biologie an einer Uni oder Fachhochschule zu studieren. Die Atmosphäre des Kurses hat mir gefallen und die Zahl der Teilnehmer ist nicht zu hoch. Außerdem sind die Materialien und der Lernplan sehr gut."

Noura, 19, Syrien: "Durch diesen Intensivkurs kann ich viel Zeit sparen und Informationen über die Universitäten in Deutschland gewinnen. Ich würde gern Zahnmedizin studieren. Am Kurs gefällt mir, dass es wenige Teilnehmer gibt. Alle wollen an einer Universität weiterstudieren."

Marah, 33, Syrien: "Ich möchte die deutsche Sprache beherrschen wie meine Muttersprache. Mein Ziel ist es, in Deutschland zu studieren, wofür das Sprachniveau C1 Voraussetzung ist. Was mir am besten gefällt, ist, dass wir mit verschiedenen Methoden die Sprache lernen (Präsentationen, etwas zusammen planen, Diskussionen)."

Ahmad, 22, Syrien: "Ich habe mich für den Deutschkurs beworben, denn es ist ein Kurs, der mich auf die Universität vorbereitet. Mein Ziel ist, wenn ich diesen Deutschkurs beende, an einer Universität zu studieren. Das Programm dieses Kurses hat mir gefallen, weil ich mich auf die TestDaF-Prüfung vorbereiten kann."

Majdoulin, 22, Syrien: "Ich habe mich für den Deutschkurs beworben, weil ich mein Studium abschließen möchte. Ich habe schon vier Semester Pharmazie studiert, deshalb ist mein Ziel, mein Studium in Deutschland fortzusetzen. Danach öffne ich meine eigene Apotheke. An dem Kurs gefallen mir die erfahrenen Lehrkräfte und die modernen Methoden."

Dania, 20, Syrien: "Seit 6 Monaten besuche ich einen Kurs am Umwelt-Campus. Unser Kurs ist sehr praktisch ausgerichtet. Die Lehrmethoden sind modern, z.B schauen wir Filme im Kurs an oder hören Musik. Nach dem Kurs möchte ich gern Mathematik und Informatik studieren."

Kurse und Workshops für geflüchtete und internationale Studierende

Durch studienbegleitende Angebote fördern wir geflüchtete und internationale Studierende in ihrem Fachstudium und unterstützen sie so bei ihrem Ziel eines erfolgreichen Studienabschlusses. Dies umfasst auch Maßnahmen zur frühzeitigen Orientierung und gezielten Vorbereitung auf den Arbeitsmarkt.

Die Anmeldung erfolgt über Stud.IP. Für jede Veranstaltung erhält der/die Teilnehmer/in ein Teilnahmezertifikat.

Das Kursprogramm für das Sommersemetser 2021 folgt in Kürze.

 

Ansprechpartnerin

Ansprechpartnerin

Hoong Wai Hahn, M.A.
Projektkoordinatorin
Birkenfeld | Gebäude 9916 | Raum 045
+49 6782 17-1524
integra(at)umwelt-campus.de

Sprechzeiten: Di 13:00–14:00 Uhr, nach Vereinbarung

Aktuelles

Studienvorbereitender Deutschkurs für Geflüchtete am Umwelt-Campus Birkenfeld, Hochschule Trier
Geänderter Kursstart: Mitte Februar 2021 – Mitte/Ende April 2021
(ein späterer Kurseinstieg ist möglich), der Kurs startet ggf. virtuell 
Bewerben Sie sich jetzt!
Flyer zum Kurs

 

Jetzt Zertifikate erwerben!

Jetzt Zertifikate erwerben!

Sie erhalten für jede Veranstaltung, an der Sie teilgenommen haben, ein Teilnahmezertifikat.

Social Media

Koordiniert durch

Kooperationen

Die Projekte

Persönliche Daten

Persönliche Daten (Kontaktdaten) werden im Rahmen des Newsletters für die Projekte Welcome/Integra/PROFI lediglich für den Informationsaustausch zu Projektinhalten mit Ihnen gespeichert und genutzt. Wenn Sie nicht mehr kontaktiert werden möchten, senden Sie uns bitte eine kurze E-Mail und wir nehmen Sie aus dem Verteiler und löschen Ihre persönlichen Daten. Bei der Registrierung für eines unserer Angebote über Welcome, Integra und PROFI tritt die Datenschutzerklärung Welcome/Integra/PROFI der Hochschule Trier in Kraft.

Gefördert vom

back-to-top nach oben