Studie zum Ertrag von Photovoltaikanlagen in Deutschland

Ertragsstudien

Ertragskarte 2018
Verteilung des spezifischen Ertrags von Photovoltaikdachanlagen in Deutschland 2018

Durch die Vielzahl an PV-Anlagen, die in Deutschland in den unterschiedlichsten Größenkategorien in den vergangenen Jahren errichtet wurden, ist der Bedarf an verlässlichen Kennzahlen zur Ertragsbewertung gestiegen. Besitzer und Betreiber von Photovoltaikanlagen benötigen Referenzwerte, um die Jahres und Monatsstromproduktion ihrer Anlagen bewerten zu können, sodass daraus Rückschlüsse auf die Qualität der PV-Anlage gezogen werden können. Nur Anlagen, die während der Planungs- und Bauphase qualitativ hochwertig errichtet und seit Inbetriebnahme kontinuierlich in Bezug auf Service und Wartung betreut werden, können ihr technisches Potenzial voll ausschöpfen. Für Investoren und Betreiber von Photovoltaikanlagen steht in der langjährigen Betriebsphase daher die Frage im Fokus, ob ihre PV-Anlage den maximal möglichen Energieertrag erzielt oder ob es aufgrund von technischen Störungen zu Ertragsverlusten gekommen ist.

Aus diesem Grund haben wir diese Ertragsstudie initiiert, um Investoren und Betreibern von Photovoltaikanlagen eine solide Bewertungsgrundlage zu bieten, die Energieerträge ihrer PV-Anlage zu vergleichen und zu analysieren.

Die Ertragsstudien stehen für folgende Kalenderjahre zum Herunterladen zur Verfügung:

Performance of roof-top PV systems in Germany from 2012 to 2018. Solar Energy 194 (2019) 128–135

⤓ Ertragsstudie PV-Dachanlagen 2018

⤓ Ertragsstudie PV-Dachanlagen 2017

⤓ Ertragsstudie PV-Dachanlagen 2016

⤓ Ertragsdaten PV-Dachanlagen 2015

⤓ Ertragsdaten PV-Dachanlagen 2014

⤓ Ertragsstudie PV-Anlagen 2013

⤓ Ertragsstudie PV-Anlagen 2012

Der in der Ertragsstudie genutzte Algorithmus zur mehrstufigen Datenbereinigung ist in folgender Publikation beschrieben:
H. te Heesen, V. Herbort. Development of an Algorithm to Analyze the Yield of Photovoltaic Systems. Renewable Energy. Volume 87, Part 2, March 2016, Pages 1016–1022. DOI: 10.1016/j.renene.2015.07.058

Bei Fragen und Anregungen zur Ertragsstudie können Sie per E-Mail (h.teheesen(at)umwelt-campus.de​​​​​​​) Kontakt aufnehmen.

Skripte zur Sonneneinstrahlung

Um die Sonneneinstrahlung in die Horizontale über den CAMS Radiation Service herunterzuladen und in die geneigte Modulebene umzurechnen, gibt es folgende Skripte:

⤓ Jupyter-Notebook-Datei mit vollständiger Dokumentation

⤓ Shell-Skript zum Export der CAMS-Einstrahlungsdaten in einer CSV-Datei

⤓ Python-Skript zum Einlesen der Einstrahlungsdaten aus der CAMS-CSV-Datei

⤓ Exemplarische CAMS-CSV-Datei

⤓ Python-Skript zum Umrechnung der Einstrahlung in die geneigte Ebene

Download der Dateien durch Rechtsklick und "Speichern unter ..."

Projekt- und Abschlussarbeiten

Im Rahmen der Forschung zur Ertragsdatenanalyse von Photovoltaikanlagen gibt es laufend Themenfelder für Projekt- und Abschlussarbeiten.

Aufgabenstellungen:

  • Definition von Qualitätskennzahlen
  • Analyse der Konfiguration der PV-Anlagen
  • Statistische Untersuchung von Konfigurationsfehlern
  • Entwicklung von Algorithmen zur automatischen Fehlerkorrektur

⤓ Beschreibung Projektarbeiten (Bachelor/Master) herunterladen

Kontakt

Prof. Dr. Henrik te Heesen
Prof. Dr. Henrik te Heesen
Professor FB Umweltplanung/-technik - FR Maschinenbau

Kontakt

+49 6782 17-1908

Standort

Birkenfeld | Gebäude 9925 | Raum 12

Sprechzeiten

Mittwoch/Wednesday, 08:30-09:30 h

Kontakt

Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld
Institut für Betriebs- und Technologiemanagement (IBT)
Campusallee 9925
55768 Hoppstädten-Weiersbach

back-to-top nach oben