Green Office

Das Nachhaltigkeitsbüro am Umwelt-Campus Birkenfeld

Mit dem Ziel allgemein den Faktor Nachhaltigkeit zunehmend in der Hochschule zu verstärken, setzt sich das Green Office als Netzstelle für Studierende, Lehrende, Mitarbeiter*innen und externe Akteure*innen ein. Die Umsetzung erfolgt durch gebündeltes Wissensmanagement und als Initiator von Aktionen die im Sinne der Nachhaltigkeit veranstaltet werden. Dies gelingt durch Verankerung in der Hochschule und motivierte sowie engagierte Mitwirkende.

Seit Gründung im WS 2017/18 konnten verschiedene Projekte zur Aufklärung und Umsetzung
nachhaltiger Themen umgesetzt werden:

  • Das vegane Frühstück
  • Foodsharing
  • Ringvorlesung
  • Dreck-Weg-Tag

Wir sind ein kleines und junges Team aus Studierenden und Mitarbeitenden. Wir sind jederzeit offen für kreative, engagierte Köpfe die uns bei der Verwirklichung unserer Vision helfen wollen! In der Vorlesungszeit gibt es regelmäßige Treffen mit der Strukturgruppe, den Projektengagierten und allen Interessierten. Aktuelle Informationen und Termine werden zeitnah auf der Umwelt-Pinnwand zwischen den Vorlesungsräumen ZN003 und ZN005 veröffentlicht.

Was macht das Green Office?

Das Green Office ist das junge Büro für nachhaltige Projekte und Vernetzung am Umwelt-Campus Birkenfeld. Wir sprechen verschiedene Zielgruppen an. In Nachhaltigkeitsfragen verstehen wir uns als Schnittstelle von verschiedenen Institutionen, der Studierendenschaft und der Beschäftigten. Wir wollen ein ganzheitliches Bewusstsein für Nachhaltigkeit vermitteln um an der Transformation zu einer gerechten und verantwortungsbewussten Gesellschaft mitzuwirken.
Einmal im Monat gibt es ein großes Treffen mit der Strukturgruppe, den Projektengagierten und einer öffentlichen Einladung für alle Interessierten. Dort werden unter anderem bestehende und zukünftige Projekte besprochen.

Wie kann ich mitwirken?

Du möchtest im Team Themen der Nachhaltigkeit diskutieren und erarbeiten?

- Wir bieten ehrenamtliche Stellen in einer Projektgruppe Deiner Wahl.

Du hast deine eigene nachhaltige Projektidee und würdest diese gerne vorstellen?

- Hier triffst Du auf offene Ohren. Oft können wir die Vernetzung für wissenschaftliche Arbeiten zwischen Studierenden und  Professor*innen herstellen.

Schreib uns eine Mail, besuche uns gerne unverbindlich bei einem unserer Treffen oder während der Öffnungszeiten.

Wer ist das Green Office?

Unser Green Office besteht aus einem jungen Team von Studierenden aus beiden Fachbereichen sowie Mitarbeitenden unserer Hochschule. Wir sind eine kleine Strukturgruppe, die sich um das Fortlaufen des Büros und die Daten- und Personenpflege kümmert. Dazu gibt es viele Projekt-Engagierte. Ob in einem Dauerprojekt (Foodsharing oder das vegane Frühstück) oder bei einer einmaligen Aktion (Themenabend oder deiner eigenen Idee).

Wo gibt es Informationen?

Im Büro, an der Umwelt-Pinnwand zwischen ZN03 und ZN05 oder online in studIP.

Zu unseren Öffnungszeiten kann man uns direkt im Büro antreffen. Wir sind auch unter green-office(at)umwelt-campus.de erreichbar.

Findet Neuigkeiten und weitere Informationen, wie zum Beispiel Tipps für den nachhaltigeren Alltag auch auf unserer Facebook Seite:
www.facebook.com/GreenOfficeUCB/

Langzeitprojekte:

Veganes Frühstück

Veganes Frühstück

Ernähren müssen wir uns alle. Wir wollen Alternativen aufzeigen und direkt probieren lassen. Gegen eine Spende könnt ihr in gemütlicher Atmosphäre euer Wissen nicht nur über vegane, sondern auch biologische und faire Produkte ausweiten und einfach gut frühstücken.

Komm vorbei und probiere Dich durch die Möglichkeiten einer ökologischeren Esskultur.

Foodsharing

Magen voll und der Kühlschrank quillt über?

Zu viel gekocht und es reicht noch gefühlt bis Weinachten?

In vielen deutschen Küchen gibt es Lebensmittel die einfach weggeworfen werden. Das Bundeszentrum für Ernährung nennt 11 Tonnen Lebensmittel pro Jahr, die in die Tonne wandern!

Das GO macht sich stark und handelt dagegen.

Foodsharing lautet das Zauberwort. Über die offizielle Plattform von Foodsharing und einer FB Gruppe haben wir bereits geschafft rund 40 kg Lebensmittel zu retten.

In Zukunft werden wir das Vorhaben intensivieren. Welche Ideen wir haben und wie du dich evtl. einbringen kannst erfährst du beim GO Meeting.

Wie viele Lebensmittel schaffst du zu retten?

https://foodsharing.de/

Elektroschrott- sowie Tinten- und Tonerrücknahme

Durch die Kooperation mit der VG Birkenfeld können wir den Studierenden des Campus eine Elektro- und Mutimediageräterücknahme anbieten.

Die Wiederverwertung von gebrauchten Tinten- und Tonerpatronen findet durch Caritasboxen statt, welche in den Räumen der AStA und Teestube platziert wurden.

"Dreck-Weg!" Tag

Dreck-Weg-Tag: Einmal im Semester wollen wir auf die Müll-Problematik aufmerksam machen. Nicht nur in den Meeren, auch bei uns am Campus findet man viel zu viel Müll, der da nicht hingehört! Im Sommersemester 2018 haben 43 Engagierte erfolgreich den Campus von Müll bereinigt.

Logo Green Office

Aktuelle Termine:

  • 28.11.19 - Green-Office auf dem Weihnachtsmarkt am Campus (ZN)
  • 03.12.19 - 2. Kleidertauschparty ab 14:15 Uhr (Kommunikationsgebäude)
  • 12.12.19 - Veganes Frühstück (Teestube)
  •  09.01.20 - Veganes Frühstück (Teestube)

Kontakt

Telefon: +49 6782 17-19 45

E-Mail: green-office(at)umwelt-campus.de

Büro: Gebäude 9917 Raum 136

Öffnungszeiten während der Vorlesungszeit:

Nach Vereinbarung

https://www.facebook.com/GreenOfficeUCB

Netzwerk:
Netzwerk:

Netzwerk:

Viele Hochschulen nutzen ihre Position als Schnittstelle zur Gesellschaft und haben ebenfalls ein Nachhaltigkeitsbüro eingerichtet. Besonders in Rheinland-Pfalz arbeiten wir eng mit dem Nachhaltigkeitsbüro der TU Kaiserlautern zusammen.

Wir sind auch Teil des "netzwerk n e.V." Das Netzwerk veranstaltet mehrmals im Jahr Vernetzungstreffen an denen viele Akteur*innen aus nachhaltigen Initiativen an Hochschulen aus ganz Deutschland teilnehmen. Bereits 2017 haben wir an der "Konferenz n" teilgenommen. Beim Vernetzungstreffen 2018 am 5. Juni in Kassel waren wir auch wieder vertreten. Dieser Austausch führt immer zu mehr Wissen und mehr Ansatzmöglichkeiten die wir im GO angehen wollen.


https://netzwerk-n.org/

https://www.uni-kl.de/nachhaltigkeit/

http://www.greenofficemovement.org/de/

back-to-top nach oben