Prof. Dr.-Ing. Susanne Hartard

Prof. Dr.-Ing. Susanne Hartard hat die Professur Industrial Ecology am Umwelt-Campus Birkenfeld der Hochschule Trier Ende 2008 übernommen. Professor Hartard stammt mit ihrer Kernkompetenz und Praxiserfahrung aus der Kreislauf- und Abfallwirtschaft, war acht Jahre an der Technischen Universität Darmstadt im Institut IWAR tätig und hat langjährige Erfahrung in den Umweltwissenschaften und im Stoffstrommanagement.

Die Professur Industrial Ecology wurde aus Mitteln des Innovationsfonds für die Fachhochschulen des Landes Rheinland-Pfalz geschaffen. In 2008 war die Professur namentlich einer der ersten interdisziplinären Lehrgebiete dieser Art in Deutschland. Am Umwelt-Campus Birkenfeld bietet die Professur Industrial Ecology Studienfächer in den Studiengängen Umwelt- und Betriebswirtschaft, im Wirtschaftsingenieurwesen/Umweltplanung und privaten Masterstudiengängen Sustainable Change (Weiterbildender Master) und International Material Flow Management (Double Degree Master IMAT) an.

Die Industrial Ecology hat eine starke Ressourcenorientierung und arbeitet mit systemanalytischen Methoden an Pfaden zur Nachhaltigkeit im System Erde. Dazu gehören in der Betriebswirtschaft Methoden der Produkt- und Prozessoptimierung (Ökobilanzierung, Carbon Footprint, Energiemanagement) ebenso wie eine globale Betrachtung der Knappheit von Rohstoffen (Kritikalitätsanalysen). Themen der Industrial Ecology sind im Dreieck der Wirtschafts-, Ingenieur- und Naturwissenschaften verankert.

Curriculum Vitae

Studienabschlüsse

1987:
Dipl.-Ing. agr. Agrarwirtschaft, Universität Kassel
Schwerpunkt Ökologischer Landbau

1990-1992:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität Kassel
Fachgebiet Abfallwirtschaft und Recycling, Prof. Dr.-Ing. Klaus Wiemer, BMBF-Forschung: SERO-Recyclingsystem

Akademische Laufbahn

1993-1998:
Ingenieurbüro-Tätigkeit in der Abfall- und Recyclingwirtschaft:
Erfurter Consul­ting und Planungsbüro GmbH, Erfurt;
Steffen Ingenieurgesellschaft in Thüringen, Bad Berka
Freelancer im Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie, Abteilung Stoffströme und Strukturwandel für Projekttätigkeit in Österreich (Dr. Fritz Hinterberger)

1998-1999:
Mitarbeit im Fernstudium Wasser und
Umwelt, Bauhaus-Universität Weimar (Prof. Voigtländer)
Stipendiatin der Hans-Böckler-Stiftung: Promotion

1999:
Promotion an der Bauhaus-Universität Weimar
Fakultät Bauingenieurwesen, Fachgebiet Abfallwirtschaft
Erstgutachter: Prof. Dr.-Ing. Werner Bidlingmeier,
Prof. Dr. Heiko Doedens, Prof. Dr.-Ing. Bernd Bilitewski

2000-2001:
Wissenschaftliche Mitarbeiterin: Öko-Institut Darmstadt, Abteilung Energie und Klimaschutz

2002-2008:
Post-doc-Tätigkeit: TU Darmstadt, Fakultät Bauingenieurwesen und Geodäsie, Fachgebiet Industrielle Stoffkreisläufe
(Prof. Dr. rer. nat. Liselotte Schebek, Prof. Johannes Jager)

seit 11/2008:
Professur Industrial Ecology, Hochschule Trier,
Umwelt-Campus Birkenfeld, FB Umweltwirtschaft/Umweltrecht

Dienstleistungsangebote

Dienstleistungsangebote

  • Ökobilanzen und Carbon Footprint für innovative Produktentwicklungen und Prozessoptimierungen
  • Marktentwicklung und Verfügbarkeit kritikaler Rohstoffe
  • Wertschöpfung aus Reststoffen und Abwärme: Konzepte für die optimierung der betrieblichen Reststoff- und Energiewirtschaft
  • Energie- und Materialeffi zienz durch Mitarbeiterverhalten (Potenzialstudien)
Branchenkontakte

Branchenkontakte

  • Umicore Brazetec, Hanau-Wolfgang
  • NATUS Schaltanlagenbau, Trier
  • Japan Tobacco International, Trier
  • Tectro, Saarburg
  • Ökostrom Saar, Merzig
  • Quint Fleischwaren, Trier
  • Schreinerei Fleig, Heidelberg
  • brands & values
Mitgliedschaften

Mitgliedschaften

  • Institut für angewandtes Stoffstrommanagement (IfaS), Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld
  • Institut für das Recht der Erneuerbaren Energien, Energieeffi zienzrecht und Klimaschutzrecht (IREK), Hochschule Trier, Umwelt-Campus Birkenfeld
  • International Society of Industrial Ecology (ISIE)
  • Netzwerk Industrial Ecology (Deutschland)
  • Vereinigung für Ökologische Ökonomie e.V.
Tätigkeiten in wissenschaftlichen Netzwerken

Tätigkeiten in wissenschaftlichen Netzwerken

  • International Society of Industrial Ecology (ISIE)
  • Netzwerk Industrial Ecology (Deutschland)
  • Wissenschaftlicher Beirat der Deutsche Gesellschaft für Abfallwirtschaft (DGAW e.V.)
  • Netzwerk Bildung in der Ressourceneffizienz (BilRess)
  • Wissenschaftlicher Beirat Demografie der Landesregierung Rheinland-Pfalz
  • European Platform of Women Scientists

Kontakt

Prof. Dr. Susanne Hartard
Prof. Dr. Susanne Hartard
Professorin FB Umweltwirtschaft/-recht - FR Umweltwirtschaft

Aufgabengebiete

Industrial Ecology

Kontakt

+49 6782 17-1322
+49 6782 17-1284

Standort

Birkenfeld | Gebäude 9912 | Raum 8

Sprechzeiten

montags von 12.00 bis 13.00 Uhr
back-to-top nach oben